Anzeige

Suse 10.1 ist fertig

Download ab dem 11. Mai 2006

Die OpenSuse-Entwickler haben die nächste Version von Suse Linux 10.1 fertig gestellt, zum Download soll die Distribution ab dem 11. Mai 2006 bereitstehen. Suse Linux bringt in der neuen Version ein anderes Paketmangement mit, das auch für die Verzögerung der Veröffentlichung verantwortlich ist.

Suse Linux 10.1
Suse Linux 10.1
Nach mehr veröffentlichten Release Candidates als ursprünglich geplant, haben die Entwickler den fünften Release Candidate nun zur finalen Version gemacht. Damit ist Suse Linux 10.1 fertig - ursprünglich war eine Veröffentlichung im März 2006 angedacht. Allerdings sorgte unter anderem die Virtualisierung mit Xen 3 für einige Probleme, die beseitigt werden mussten. Um zudem dasselbe Paketmangement in der freien und in der Enterprise-Version zu haben, arbeitet hinter Yast nun Novells ZENworks Linux Management (ZLM), dessen Integration ebenfalls Probleme bereitete. ZLM ging aus Ximians Softwareverteilungssystem Red Carpet hervor. Novells Sicherheitslösung AppArmor wurde ebenfalls in die Distribution integriert.

Darüber hinaus umfasst Suse 10.1 die von Novell entwickelte Xgl-Erweiterung, mit der sich grafische Effekte wie Transparenzen einstellen lassen. Der Anwender kann den Desktop außerdem als Würfel drehen. Allerdings ist Xgl standardmäßig nicht aktiv, soll sich aber durch Änderung einer Zeile in einer Konfigurationsdatei anstellen lassen. Die enthaltenen Desktop-Umgebungen von KDE und GNOME sollen sich beide mit Xgl nutzen lassen. Für KDE-Nutzer enthält Suse darüber hinaus eine spezielle Version des NetworkManagers, mit dem sich Netzwerkschnittstellen einrichten und verwalten lassen.

Anzeige

Suse Linux 10.1
Suse Linux 10.1
Suse Linux 10.1, das auf dem Kernel 2.6.16.13 basiert, liefert jedoch keine Treiber mehr mit, die nicht unter der GPL stehen. Nutzer müssen sich beispielsweise die Grafikkartentreiber von ATI und Nvidia selbst aus dem Internet herunterladen. Gleiches gilt für die ISDN-Treiber von AVM.

Noch steht die neue Version nicht zum Download bereit, was aber ab dem 11. Mai 2006 der Fall sein soll. Ende Mai wird die Distribution darüber hinaus im Handel als Box-Version zum Preis von etwa 60,- Euro erhältlich sein. Der für Sommer 2006 angekündigte Enterprise Desktop wird ebenso auf Suse Linux 10.1 basieren wie die nächste Version des Suse Linux Enterprise Servers.


eye home zur Startseite
blubblub 06. Sep 2006

vorallem mal jemand der hier in einem halbwegs normalen ton schreibt ich meine was andere...

Geint 02. Sep 2006

Danke! Endlich jemand mit fundiertem Hintergrundwissen!

jesus on vacation 08. Jun 2006

Oh la la da haben sich ja welche gefunden.... Liebe leute, anstatt sich hier gegenseitig...

Cartman 11. Mai 2006

Und wieso ist Novell daran Schuld? Novell ist das mit Abstand beste, was SUSE hätte...

hello world 09. Mai 2006

Mann, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Man kann mathematische...

Kommentieren




Anzeige

  1. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  2. Leiter/in der Fachgruppe "IT-Fachverfahren"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Eisenhüttenstadt
  3. Spezialist / Spezialistin für IT-Infrastruktur
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. IT - (SAP) und Prozess-Experte für ein Konditions-Management der nächsten Generation (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Telefónica

    Nutzer im E-Plus-Netz surfen bald langsamer

  2. Download

    Netflix-Offline soll wohl noch dieses Jahr kommen

  3. Neue Windows Server

    Nano bedeutet viel mehr als einfach nur klein

  4. B150M Mortar Arctic

    MSI bringt weißes und günstiges Mainboard

  5. Homeland Security

    Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

  6. Weltraumteleskop

    Nasa verlängert Hubble-Mission

  7. Freedom 251

    3,30-Euro-Smartphone soll am 30. Juni kommen

  8. Mobiles Internet

    Telefónica schaltet LTE-Netz im Untergrund zusammen

  9. Videostreaming

    Fire TV spielt Amazons Videos wieder mit Mehrkanalklang

  10. Markenrechte

    Comodo will keine Rechte an Let's Encrypt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

  1. Hoch lebe der MP3 Player

    aLpenbog | 13:12

  2. Re: Bluetooth muss standard werden!

    Trollversteher | 13:12

  3. Re: Ich sehe folgendes Problem

    AussieGrit | 13:11

  4. Re: als Social Media Verweigerer

    plutoniumsulfat | 13:10

  5. Re: "konformer Fake-Account"

    FreiGeistler | 13:09


  1. 12:45

  2. 12:29

  3. 12:05

  4. 12:02

  5. 11:36

  6. 11:27

  7. 11:21

  8. 10:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel