Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 1.5.0.3 schließt offenes Sicherheitsloch

JavaScript-Lücke im Browser beseitigt

Nachdem vor rund einer Woche ein JavaScript-Sicherheitsloch in Firefox bekannt wurde, wird dieses mit der aktuellen Firefox-Version nun geschlossen. Weitere Neuerungen bringt die aktuelle Fassung des Browsers nicht. Bis Ende Mai 2006 wird Firefox 1.5.0.4 mit weiteren Fehlerbereinigungen erwartet.

Das in Firefox gefundene Sicherheitsleck tritt im Zusammenspiel mit dem JavaScript-Befehl iframe.contentWindow.focus() auf. Angreifer können darüber einen Buffer Overflow verursachen, der den Browser zum Absturz bringen kann, aber auch das Einschleusen von Programmcode ermöglicht. Ein Angreifer könnte damit eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System erlangen. Dieses Sicherheitsleck wird nun mit Firefox 1.5.0.3 beseitigt.

Anzeige

Firefox 1.5.0.3 steht ab sofort für Windows, MacOS X und Linux zum Download bereit. Außerdem kann die Update-Funktion des Browsers bemüht werden. Bis Ende Mai 2006 wollen die Mozilla-Entwickler die Version 1.5.0.4 von Firefox fertig haben und darin weitere Programmfehler bereinigen sowie die Zuverlässigkeit und Stabilität des Browsers weiter erhöhen.


eye home zur Startseite
Wasted RAM 04. Mai 2006

Jein. Selbstverständlich ist bekannt, daß Firefox unter Umständen viel Speicher...

Hans-Werner 04. Mai 2006

k.t.

H-BomB 03. Mai 2006

http://de.wikipedia.org/wiki/Zynismus

Deathmaster 03. Mai 2006

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber das Problem muss bei deinem System liegen...

Der mit... 03. Mai 2006

Ja, den gibt es hier: http://www.litepc.com/xplite.html http://www.mozilla.com/firefox/


Filesharing News - P2P MP3 Games DSL VoIP / 03. Mai 2006

Fuchs auch mit Loch, doch es gibt schon ein Patch

Mastblau / 03. Mai 2006

Dimension 2k / 03. Mai 2006

FireFox 1.5.0.3 released

Fletcher's Weblog / 02. Mai 2006

Mozilla Firefox 1.5.0.3 erschienen

hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt... / 02. Mai 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Elite Controller 109,00€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. DiRT Rallye Legend Edition PS4 34,99€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    picaschaf | 10:33

  2. Re: Golem vergleicht Äpfel mit Birnen

    GeneralWest | 10:30

  3. Re: PC von der Stange vs Selbstbau

    lottikarotti | 10:29

  4. Re: Gibt es einen Lagerarbeitsplatz, wo es einem...

    baumhausbewohner | 10:13

  5. Re: Daten-GAU

    Lagganmhouillin | 09:58


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel