Abo
  • Services:
Anzeige

BILDblog als Dienstleister für Bild.T-Online.de?

Blogger stellen 45 Korrekturen je 40,- Euro in Rechnung

Das BILDblog berichtet seit knapp zwei Jahren über die "kleinen Merkwürdigkeiten und das große Schlimme" in der größten deutschen Boulevardzeitung, in der Hoffnung, dass "dies ein Ansporn sein könnte, genauer zu arbeiten". Ohne Erfolg, so die BILDblog-Macher. Stattdessen nutze die Online-Ausgabe Bild.T-Online.de das BILDblog "als eine Art externe Schlussredaktion oder Korrektorat". Diese Leistung stellen die Blogger Bild.T-Online.de nun in Rechnung.

Man könne nicht feststellen, dass bei Bild.de heute besser gearbeitet werde als früher. Es sei aber offensichtlich, dass Bild.T-Online.de auf Meldungen des BILDblog reagiere, auch Artikel, die schon mehrere Tage unverändert online sind, "werden nur Minuten nach einem entsprechenden BILDblog-Eintrag verändert", heißt es zur Begründung der BILDblog-Rechnung.

Anzeige

Süffisant weisen die BILDblog-Macher aber darauf hin, dass "oft genug [...] ein Fehler durch einen anderen ersetzt" werde: "Manchmal müssen wir ganz explizit formulieren, was an welcher Stelle falsch ist und wie es richtig lauten müsste.". Korrigiert wurden aber nur Details, fundamental falsche Artikel, die beispielsweise aus der gedruckten Bild stammen, bleiben unverändert, so die Kritik. Mahne BILDblog einen Fehler einmal nicht an, werde dieser auch nicht korrigiert.

Daraus ziehen die BILDblog-Macher den Schluss, dass Bild.T-Online.de das BILDblog mittlerweile "als eine Art externe Schlussredaktion oder Korrektorat" nutze und stellt diese Dienstleistung nun in Rechnung: 40,- Euro pro korrigierten Artikel und insgesamt 1.800,- Euro (netto) für 45 Korrekturen werden berechnet.

Sollte Bild.T-Online.de die Rechnung tatsächlich bezahlen, wollen die BILDblog-Macher das Geld für einen guten Zweck spenden. Was Bild davon hält, erklärte Unternehmenssprecher Thomas Fröhlich gegenüber dem Spiegel: "Wir hatten immer gedacht, die selbsternannten 'Bild'-Wächter kämpften ehrenamtlich für besseren Journalismus - scheinbar geht es ihnen aber doch eher ums Geldverdienen."


eye home zur Startseite
HCS 04. Dez 2007

hast du jetzt 1 1/2 Jahre für dieses posting überlegt ?

jonas in da hood 04. Dez 2007

Du hast Fincut nicht verstanden. Und dein Beispiel hinkt: Bildblog lebt (nur) davon...

Fincut 04. Mai 2006

"Verwehrt" und "Honorarzahlungen" sind zwei Begriffe, die niemals in einer BILD...

TranceaverMX 04. Mai 2006

ahahaha, geil :D - genau SOWAS wär ma geil! herrlich!!

Nobbi 02. Mai 2006

Hmmm also... Arroganz ist aber u.a. auch, zu meinen man hätte die Weissheit mit Löffeln...


hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt... / 29. Apr 2006

BILD bekommt Rechnung vom Bildblog



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Köln
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  4. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Koblenz, Ottobrunn bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 134,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  2. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  3. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  4. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  5. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  6. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  7. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  8. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  9. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  10. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Windows-Unterstützung

    Seitan-Sushi-Fan | 05:32

  2. De Maizière hätte die Tat verhindern können.

    Pjörn | 05:19

  3. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Seitan-Sushi-Fan | 04:42

  4. Re: Achtziger an Nintendo: Wir wollen unsere...

    Seitan-Sushi-Fan | 04:31

  5. Re: Warum ist das Steammonopol besser?

    Seitan-Sushi-Fan | 04:16


  1. 23:40

  2. 23:14

  3. 18:13

  4. 18:06

  5. 17:37

  6. 16:54

  7. 16:28

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel