MySQL setzt auf ein breites Portfolio von Storage-Engines

Datenbanksystem soll stärker durch Modularität glänzen

MySQL verstärkt seine Bestrebungen, Softwarekomponenten von Dritten in sein Datenbank-Management-System MySQL zu integrieren. Nach InnoBase sollen weitere Storage-Engines integriert werden. Mit "Falcon" entwickelt Jim Starkey für MySQL zudem eine neue Storage-Engine, die MySQL explizit für Web-2.0-Anwendungen anpreist.

Anzeige

So legt MySQL ein Zertifizierungsprogramm für die diversen Datenbankspeicher-Engines auf, die von Partnern und der Open-Source-Community entwickelt wurden. Mit dabei sind von Beginn an die Oracle-Tochter InnoBase und Solid Information Technology. MySQL will sein Datenbank-Management-System modularer machen, um die Vorzüge von Open Source besser zu nutzen.

Eine von Haus aus auf Erweiterung ausgelegte Architektur für Speicher-Engines soll es erlauben, verschiedene kundenspezifische Speicher-Engines zu nutzen, je nach den verschiedenen Anforderungen der Anwendung. MySQL stellt diesen Ansatz gegen Komplettlösungen, die alle Anforderungen zugleich erfüllen sollen.

Das Programm umfasst drei Kategorien von Speicher-Engines: solche, die von MySQL selbst erstellt werden, Entwicklungen unabhängiger Partnerfirmen sowie Projekte, die aus der Open-Source-Gemeinde kommen.

MySQL wartet dabei mit mehreren eigenen Storage-Engines auf, wozu neben MyISAM für Datenbankzugriffe, Cluster, Federated auch Archive gehört. Unter dem Codenamen "Falcon" wird zudem eine neue Transaktionsdatenbank-Engine entwickelt. Sie beruht auf einer von Jim Starkey entwickelten Technik, die MySQL Anfang 2006 mit dem Kauf von Starkeys Firma Netfrastructure erworben hat. Sie soll unter der GPL lizenziert werden, eine öffentliche Beta-Testphase ist für diesen Sommer geplant.

Partner-Egines kommen zunächst von InnoDB und Solid und zu den Community-Engines zählen aktuell PrimeBase XT, OpenOLAP und die Thinking Networks Storage Engine.


jonee 27. Apr 2006

nö ;D was heisst überhaupt oder... da man die engine pro tabelle definieren kann sind so...

Klumpi 26. Apr 2006

Sobald sich aber Oracle und MySQL doch in die Haare kriegen, ist es schnell mit der...

Blar 26. Apr 2006

Dann wäre Heise Golem, was aber wiederrum bedeuten würde, das Heise Heise wäre, ein...

lambda { puts... 26. Apr 2006

wieso.... PostgreSQL ist doch auch tausendmal besser! :D

LH 26. Apr 2006

Naja, aber ist nicht eine gut getestete Engine besser als 10 eher wenig getestete...

Kommentieren




Anzeige

  1. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster
  2. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  3. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel