Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 9 mit BitTorrent- und Widget-Funktion

Erste offizielle Beta-Version von Opera 9 verfügbar

Der Web-Browser Opera 9 ist ab sofort als offizielle Beta verfügbar und zeigt die wesentlichen Neuerungen der kommenden Browser-Software. Opera 9 beherrscht den Download via BitTorrent und kann über Widgets ergänzt werden. Darüber hinaus erhielt der Browser einen Werbeblocker und er zeigt in einzelnen Tabs Vorschaubildchen geöffneter Webseiten.

Opera 9
Opera 9
Im Unterschied zur vorherigen Alpha-Version von Opera 9 wurde die Widget-Einbindung verändert. In der Standardeinstellung blendet Opera 9 im Betrieb überall ein Widget-Icon in der Mitte des oberen Bildschirmbereichs ein. Ein Klick auf dieses Icon aktiviert die Widgets und erlaubt die Auswahl selbiger. Widgets werden nun nicht mehr standardmäßig dauerhaft angezeigt - das übernimmt die veränderte Pin-Funktion. Ohne Pin-Aktivierung erscheinen Widgets erst nach Klick auf das Widget-Icon, das sich bei Bedarf ausblenden und an eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm verschieben lässt.

Anzeige

Widgets sind kleine Miniprogramme, welche im Falle von Opera die Rendering Engine des norwegischen Browsers nutzen und beliebig auf dem Bildschirm positioniert werden können. Eine Reihe von Widgets stehen bereits zur Wahl, dazu zählen Uhren, Taschenrechner, Spiele, Umrechnungsfunktionen, News-Feeds oder aber Schnellzugriffe auf beliebte Web-Dienste.

Opera 9
Opera 9
Bereits aus der bisherigen Alpha-Version von Opera 9 ist die Webseitenvorschau bekannt. So erscheint eine Miniaturansicht einer aufgerufenen Webseite, wenn man den Mauspfeil einen Moment über das betreffende Browser-Tab hält. Das soll Anwendern helfen, den Überblick über mehrere geöffnete Webseiten zu behalten. Einzelne Browser-Tabs können außerdem gegen ein versehentliches Schließen oder Verschieben geschützt und quasi abgeschlossen werden. Auch die BitTorrent-Fähigkeit ist bereits bekannt und erlaubt das bequeme Herunterladen von Dateien per BitTorrent über den bisherigen Download-Manager. Für den Anwender unterscheiden sich BitTorrent-Downloads somit nicht von herkömmlichen http- oder ftp-Downloads.

Auch an den Optionen für die seitenspezifischen Einstellungen hat sich mit der Beta-Version nichts geändert. Damit legt man für einzelne Webseiten fest, wie sich eine Seite optisch präsentiert und welche Möglichkeiten der Webseite eingeräumt werden. Damit lässt sich etwa individuell die Anzeige von Bildern beeinflussen oder man kann bestimmten Webseiten die Ausführung von JavaScript oder die Annahme von Cookies verbieten.

Opera 9 mit BitTorrent- und Widget-Funktion 

eye home zur Startseite
Frell 23. Apr 2006

Blödsinn. Das sind komplett verschiedene Funktionen.

Ashura 21. Apr 2006

Du könntest zusätzlich auch noch die Menüleiste ausblenden. (Per +; sofern nicht...

nixderix 20. Apr 2006

Ist das dasselbe wie "Microsoft"? In sachen Sprachkompetenz schon, oder?

NGC7742 20. Apr 2006

yup, schade eigentlich, dass torrent so verrufen ist. Mir gefällt es, es ist minestens so...

FSF-Warrior 20. Apr 2006

Also ich will so schon lange nicht mehr, aber irgendwann werden diese DRM und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods

  2. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  3. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  4. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  5. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  6. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  7. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  8. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  9. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  10. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
Hyperloop
Nur der Beste kommt in die Röhre
  1. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse
  2. ÖPNV Ganz schön abgefahren!
  3. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Batman v Superman, nicht Batman vs. Superman

    Pjörn | 02:18

  2. Re: Inbegriff von Abzocke

    knoxxi | 02:07

  3. Re: Endlich :-)

    ve2000 | 02:01

  4. f.lux

    M. | 02:01

  5. Re: 8K Kameras werden auch nichts daran ändern

    M. | 01:50


  1. 22:59

  2. 22:16

  3. 18:21

  4. 18:16

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 16:57

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel