Abo
  • Services:
Anzeige

in2movies: Film-Download-Dienst mit weniger Problemen (Upd.)

Aktion mit kostenlosem Harry-Potter-Film verlängert

Mit einem kostenlosen Harry-Potter-Film zum problematischen Start seiner Beta-Phase machte der erste deutsche Download-to-Own-Filmanbieter in2movies in der letzten Woche auf sich aufmerksam. Nun sollen die auch durch den Ansturm entstandenen Probleme beseitigt sein - und die Harry-Potter-Aktion wird um einige Tage verlängert.

In einer E-Mail an seine Kunden bestätigte in2movies technische Probleme, ausgelöst durch das große Interesse. Zwar heißt es, dass nur eine "sehr geringe Anzahl von Nutzern" von den Startschwierigkeiten betroffen gewesen sei, dennoch entschieden sich die Betreiber, den Dienst nach dem Start vom Netz zu nehmen - "zur Sicherung der Qualität und der schnellstmöglichen Problembehebung".

Anzeige

Noch am Karfreitag wurde im zentralen in2movies-Dienst ein Sicherheitsloch geschlossen. Dieses führte auf den Anfangs überlasteten in2movies-Servern dazu, dass einige Nutzer plötzlich Daten anderer Kunden einsehen konnten. Offenbar kam hier etwas bei den User-Sessions durcheinander, die durch das wiederholte Neustarten am ersten Tag sowieso des öfteren unverhofft unterbrochen wurden.

in2movies - Autoupdate über das Osterwochenende
in2movies - Autoupdate über das Osterwochenende

Wer den Client lange laufen lässt, muss unter Umständen im Hauptfenster die Login-Daten neu eingeben. Das hat sich auch mit einer über Ostern erschienenen verbesserten Version des in2movies-Clients nicht geändert. Dafür soll die Download-Geschwindigkeit über das Dienst-eigene Peer-to-Peer-Netz verbessert worden sein, das in2movies zuvor viel Kritik einbrachte.

Der in2movies-Client wird zum Erwerb, für die Verwaltung und die Wiedergabe der erworbenen Videos benötigt. Der Windows Media Player soll ebenfalls genutzt werden können, um die auf der Festplatte verbleibenden Kauffilme abzuspielen. Im Test bei Golem.de trat dabei aber ein Fehler auf und die Lizenz musste wieder hergestellt werden, was ohne Kontakt zum telefonisch nicht erreichbaren Kundendienst nur dreimal möglich ist. Das wirft die Frage auf, ob der Kunde wirklich noch Besitzer eines heruntergeladenen Films ist - oder ein Spielball des Rechteverwaltungs-Systems.

"Wie in einer Beta-Phase üblich wird auch in2movies kontinuierlich weiterentwickelt, um so ein Höchstmaß an Komfort und Qualität für die Nutzer bieten zu können", hieß es in einer am 15. April 2006 an die Kunden verschickten E-Mail vom in2movies-Betreiber Arvato mobile, einer Bertelsmann-Arvato-Tochter. Damit trotz der beseitigten Startprobleme auch diejenigen in2movies-Interessierten zum Zuge kommen, die über Ostern nicht an den kostenlosen Harry-Potter-Film herankamen, wurde die Einführungsaktion bis zum 23. April 2006 verlängert.

Nachtrag vom 19. April 2006, um 17:20 Uhr:
Wie in2movies mitteilte, kann der Windows Media Player doch für die Wiedergabe genutzt werden, da die Software ebenfalls auf das Microsoft-DRM zugreift. Im Test bei Golem.de gab es dabei einen Lizenzfehler, das soll aber nicht die Regel sondern eher eine Ausnahme gewesen sein. Die Meldung wurde entsprechend geändert.


eye home zur Startseite
olli 20. Apr 2006

Du willst mir doch nich weismachen wollen, dass das Prinzip "PizzaBlitz" etc. gescheitert...

schnubbie 20. Apr 2006

und man bedenke: hier auf dem land gibt es weniger dsl-anschlüsse bzw. speziell bei mir...

H-BomB 20. Apr 2006

Dann wirst du's wenigstens nicht vergessen ;) Allerdings gehören solche Aussagen einfach...

Hihi... 20. Apr 2006

So eine Denkweise ist aber ziemlich egoistisch: "Hm, ich sage Dir lieber nicht, dass die...

Trios 20. Apr 2006

na sicher, für einige ist DRM halt die längste Praline der Welt, für andere wiederum nur...


hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt... / 21. Apr 2006

Filme legal aus dem Internet (Update)

Kreativrauschen / 19. Apr 2006

Gif-Bilder.de - Weblog / 19. Apr 2006

in2movies - Filme im Internet herunterladen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Berlin
  2. BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 134,99€
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Olympische Spiele

    Firmen dürfen #Rio2016 im sozialen Netz nicht verwenden

  2. Mi Notebook Air

    Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein

  3. Privacy Shield

    EU-Datenschützer billigen Datentransfer für ein Jahr

  4. Verbindungsturbo

    Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll

  5. Black Hat 2016

    Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS

  6. DMCA

    EFF klagt gegen US-Urheberrechtsgesetz

  7. Preisverfall

    Umsätze mit Smartphones in Deutschland sinken erstmals

  8. Autonomes Fahren

    Tesla fuhr bei tödlichem Unfall zu schnell

  9. DTEK50

    Blackberrys neues Android-Smartphone kostet 340 Euro

  10. Oculus Rift

    VR-Konkurrenz im Hobbykeller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Hoffentlich hat Nintendo eine gute Idee

    mnementh | 13:39

  2. Re: HTC Vive ebenfalls mit 4 Sensoren?

    X41 | 13:39

  3. Re: Detailfrage, die aber entscheidend ist

    rafterman | 13:39

  4. Re: Shut up...

    GeneralWest | 13:39

  5. Re: Ja und? War die Überschreitung der...

    MESH | 13:39


  1. 12:45

  2. 12:18

  3. 12:01

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:41

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel