MonoDevelop 0.10 erschienen

Integrierte Entwicklungsumgebung mit GUI-Designer

Die auf .Net-Sprachen ausgerichtete Entwicklungsumgebung MonoDevelop umfasst in der neuen Version 0.10 auch einen GUI-Designer. MonoDevelop unterstützt nun außerdem Refactoring-Funktionen und kann Quellcode drucken. Zudem soll der C#-Parser präziser arbeiten.

Anzeige

Der neue GUI-Designer
Der neue GUI-Designer
MonoDevelop ist eine Entwicklungsumgebung für die Desktop-Oberfläche GNOME und die Entwicklung von Programmen in .Net-Sprachen. Die größte Neuerung in Version 0.10 ist der enthaltene GUI-Designer, mit dem sich GTK#-Oberflächen erstellen lassen. Außer normalen Fenstern und Dialogen lassen sich so auch individuelle Widgets erzeugen, für alle notwendigen Dateien sorgt der Designer selbstständig.

Zudem bietet MonoDevelop nun erste Refactoring-Operationen, um so unter anderem die Lesbarkeit des Codes zu verbessern und damit die Wartung zu erleichtern. So findet MonoDevelop beispielsweise automatisch abgeleitete Klassen einer Klasse. Weitere Funktionen sollen in zukünftigen Versionen folgen. Mit der neuen Version können Entwickler ihren Quellcode jetzt auch ausdrucken.

Ferner gibt es neue Vorlagen zum Erstellen von Klassen und einen neuen Dialog, der das Anlegen eines neuen Projektes vereinfachen soll. Der Add-In-Dialog verfügt über weitere Filter und es gibt ein neues Add-In, um Changelogs zu erstellen. Darüber hinaus führten die Entwickler einige API-Änderungen durch, so dass der C#-Parser präziser arbeitet.

MonoDevelop 0.10 steht ab sofort zum Download im Quelltext und als RPM-Paket bereit.


Erich 12. Apr 2006

Du könntest dir auch Lua anschauen, das ist eine ziemlich simple Sprache, die man schnell...

the real bass 12. Apr 2006

Wer sagt denn, daß man trotz Kenntniss mehrerer OOP Sprachen kein theoretische...

nicoledus 12. Apr 2006

was gegen scripter? ja, ich arbeite viel mit scriptsprachen, aber auch mit c++. weils...

gamelord.de 11. Apr 2006

Hier wurden schon viele Gute Tipps gegeben, aber ich möchte noch was hinzufügen: Wenn dir...

Croco 11. Apr 2006

1.) Schau dir mal http://www.askos.de/tutorial an. Vielleicht erscheint dir das etwas zu...

Kommentieren




Anzeige

  1. Testingenieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Senior Application Engineer (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  4. TK-Anlagen-Administrator (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  2. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  3. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  4. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  5. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  6. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel

  7. Jessie

    Systemd und Linux 3.16 für Debian 8

  8. Silentpower

    Kleiner Spiele-PC mit passiver Kupferschaumkühlung

  9. HTC One (M8)

    Update auf Android 4.4.3 kommt in Deutschland an

  10. CoreOS Stable Channel

    Ein minimales Betriebssystem für Docker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel