Anzeige

Studie: Noch hört fast niemand Podcasts

Forrester Research rät dennoch nicht vom Podcasting ab

Schlechte Nachricht für alle Podcaster: Eine Studie aus den USA zeigt, dass die Zahl der Hörer verschwindend gering ist. Zumindest im Moment, so das Ergebnis einer Studie von Forrester Research für die USA.

Anzeige

Podcasting gilt schon seit einiger Zeit als einer der zukunftsträchtigsten Trends im Internetsektor. Wenig war allerdings bisher darüber bekannt, wie viele Menschen sich die via Netz verbreiteten Tonbeiträge anhören. Forrester Research hat nun das Hörverhalten zu Podcast in den USA untersucht.

Demnach werden Podcasts zurzeit offenbar von kaum jemandem angehört - und das sogar in den USA, die neuen Technologien gegenüber traditionell relativ aufgeschlossen sind. Während ein Viertel der Internetnutzer angaben, sich grundsätzlich für Podcasts zu interessieren, lädt nur rund 1 Prozent der Online-Haushalte tatsächlich die Dateien herunter und nutzt sie, so die Studie. Zusätzlich verzeichnet die Studie eine große Unkenntnis darüber, dass sich Podcasts auch ohne iPod auf dem Rechner anhören lassen - und das, obwohl andere Studien ergeben haben, dass es 80 Prozent aller Audiodateien nie auf einen mobilen Player schaffen.

Bei Podcast-Inhalten dominieren mit weitem Abstand Zweitverwertungen von bereits existierendem Material - konventionellen oder Internet-Radio-Sendungen. Dadurch, dass sich Podcasts im Gegensatz zum herkömmlichem Radio ohne Rücksicht auf Sendezeiten jederzeit anhören lassen, sieht die Studie in dem Medium derzeit vor allem ein Promotion-Instrument für bereits existierende andere Medien. Auch wenn die Gefahr besteht, dadurch Hörer im konventionellen Programm zu verlieren.

Eigens für das Internet erstellte Podcasts spielen dagegen noch kaum eine Rolle. Allerdings besteht Hoffnung: Forrester Research geht davon aus, dass die Zahl der amerikanischen Haushalte, in denen die Dateien genutzt werden, in den kommenden vier Jahren von 700.000 auf 12,3 Millionen steigen wird. Und eine so stark gestiegene Nutzerschaft sollte auch nach exklusiven Inhalten verlangen - wer also "podcasten" will, so das Fazit, der sollte es tun. Und er sollte darauf gefasst sein, dass es eine Weile dauern könnte, bis der weltweite Ruhm erreicht ist.

Dazu passt, dass auch kommerzielle Podcast-Konzepte schon weit gediehen sind. Die Spannweite reicht hier von der Audiodatei mit eingebauter Werbung über Abo-Modelle bis hin zur Zahlung pro abgerufene Sendung.


eye home zur Startseite
Urs 14. Jun 2007

Hallo Commander, Kennen wir uns nicht? Gruß Urs (ex-Uni Köln Mathe)

Podcaster 10. Apr 2006

Die Nummer 1 in München? Das interessiert ja nun wirklich die Welt. Nein, da bleibe ich...

coma 10. Apr 2006

Jan Lund Thomsen war früher bei SLAY-Radio, jetzt hat er seine eigene Website (neben der...

maXallion 10. Apr 2006

SLAY Radio? *g* okok, ist halt ein internet-radio, aber trotzdem... www.slayradio.org

xXXXx 09. Apr 2006

für son quatsch is mir meine zeit echt zu schade. :)

Kommentieren


SPLITTLOG / 01. Jun 2006



Anzeige

  1. Online Manager (m/w)
    BavariaDirekt, München
  2. Projektingenieur MES (m/w)
    Roche Diagnostics GmbH, Mannheim
  3. Mitarbeiter (m/w) 1st Level Support
    Kaufland Logistik Möckmühl, Möckmühl
  4. Java Software-Entwickler (m/w)
    Clausohm-Software GmbH, Neverin, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division ab 24,97€, Far Cry Primal ab 29,00€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...
  3. Fallout 4 - Season Pass
    26,98€ (Bestpreis!)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: 8 Kerne 250¤

    Rulf | 03:12

  2. Re: Dezibel? sehr leise?

    ms (Golem.de) | 03:12

  3. Re: Tickrate

    Shiv0r | 02:57

  4. Re: Wenn Tim Cook aus dem Fenster springt.....

    User_x | 02:55

  5. Re: OEM ist Alphacool

    ms (Golem.de) | 02:48


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel