InnoDB bleibt MySQL erhalten

Oracle verlängert Vertrag mit MySQL

Mit der Storage-Engine InnoDB unterstützt die freie Datenbank MySQL auch Transaktionen, doch die Übernahme des InnoDB-Entwicklers InnoBase ließ Verunsicherung über die Zukunft der Symbiose aufkommen, läuft der bestehende Kooperationsvertrag zwischen Innobase und MySQL doch 2006 aus. Nun einigten sich MySQL und Oracle auf eine weitere Zusammenarbeit.

Anzeige

Nach Verhandlungen von mehreren Monaten haben sich MySQL und Oracle jetzt auf einen neuen, über mehrere Jahre laufenden Vertrag verständigt. Dieser erlaubt es MySQL, die Storage-Engine InnoDB auch weiterhin zu verkaufen und Support anzubieten, meldet MySQL-Vize-Präsident Zack Urlocker in seinem Blog.

Oracle hatte InnoBase im Oktober 2005 übernommen, damals aber bereits angekündigt, mit MySQL über eine Fortsetzung der Kooperation verhandeln zu wollen. Oracle kündigte damals auch an, InnoDB weiterzuentwickeln, um das eigene Bekenntnis zu Open Source zu unterstreichen. Bleibt aber eines: Oracle ist nicht nur einer von MySQLs größten Konkurrenten, sondern auch Lieferant einer wichtigen Kerntechnik von MySQL.

Allerdings steht InnoDB unter der GPL, so dass eine weitere Verwendung der Storage-Engine für die Nutzer eigentlich unkritisch ist.


HarHart 08. Apr 2006

Was lasse ich wo durchblicken??? Mann, Mann, Mann nur weil ich verzweifelt versuche...

Marlo 06. Apr 2006

Wie kannst Du von etwas reden, was Du noch nie wirklich gesehen, geschweige denn benutzt...

HarHart 06. Apr 2006

Es tut mir ja leid aber ausser allgemeinem unspezifischem BlaBla steht in deiner Antwort...

Deine Mudda 06. Apr 2006

Aber ist nicht gerade deswegen MySQL doch irgendwie als Konkurrenz zu Oracle zu sehen? Es...

PAH! 06. Apr 2006

Das ist ganz einfach. Ich habe schon einige Firmen kennengelernt, die Oracle im Einsatz...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau
  2. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. Web-Entwickler/in C# / ASP.NET
    TROST AUTO SERVICE TECHNIK SE, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel