Kostenloser Leitfaden zum Recht rund um "Open Access"

Rechtlicher Praxis-Leitfaden der Georg-August-Universität Göttingen

Ein kostenloser Praktikerleitfaden zu den rechtlichen Rahmenbedingungen von "Open-Access-Publikationen" soll Autoren, die eine Open-Access-Publikation anstreben, Antworten auf die mit einer entsprechenden Veröffentlichung verbundenen rechtlichen und tatsächlichen Fragestellungen geben. Herausgegeben wurde der Leitfaden von Prof. Dr. Gerald Spindler vom juristischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen.

Anzeige

Entstanden ist der Open-Access-Leitfaden im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojektes "Mediaconomy" der Georg-August-Universität Göttingen, das sich mit Problemstellungen in der Internetökonomie beschäftigt. Open-Access verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Literatur und Materialien im Internet frei zugänglich zu machen und so zu verhindern, dass die öffentliche Hand die ohnehin bereits stark subventionierten Forschungsergebnisse der Universitäten anschließend über kommerzielle Verlage zurückkaufen muss.

Neben einer umfassenden rechtlichen Analyse der Publikationsform "Open-Access" mit konkreten Handreichungen werden vor allem auch Probleme der Veröffentlichung über Hochschulserver und Universitätsbibliotheken angesprochen, die eine Alternative zu herkömmlichen Publikationsformen darstellen und zunehmend auch aus Kostengründen genutzt werden. Der Leitfaden erörtert neben einer Einführung ins Urheberrecht sowie einigen speziellen Ausführungen zu wettbewerbsrechtlichen Implikationen und Fragen der Retrodigitalisierung ausführlich die einzelnen Open-Access-Lizenzen sowie haftungsrechtliche Fragen.

Dabei kommen die Autoren zu dem Ergebnis, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen für Open-Access-Publikationen bereits jetzt hinreichend gewährleistet werden. Zwar seien einzelne Klauseln der Creative-Commons-Lizenz und der "Digital Peer Publishing License" nach Auffassung der Wissenschaftler nicht mit dem deutschen AGB-Recht zu vereinbaren, dies hindere institutionelle Repositorien jedoch nicht grundlegend an einer Veröffentlichung von Forschungsergebnissen unter einer Open-Access-Lizenz.

Haftungsrechtlich bestehe bei der Bereitstellung fremder Werke im Internet für ein institutionelles Repositorium die Gefahr einer Mitverantwortlichkeit für Rechtsverletzungen. Daher erfordere der Betrieb eines institutionellen Repositoriums nach Auffassung der Autoren, dass geeignete Organisationsstrukturen vorgesehen werden, um Rechtsverletzungen im Rahmen des Zumutbaren zu erkennen und zu beseitigen.

Der 230-seitige Leitfaden kann sowohl kostenlos als PDF unter www.open-access-recht.de heruntergeladen als auch als Buch bestellt werden.


Kommentieren




Anzeige

  1. Project Manager (m/w)
    Gelato Group via Academic Work Germany GmbH, Oslo (Norwegen)
  2. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln
  3. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  4. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  2. Life is Strange Complete Season (Episodes 1-5) [PC Code - Steam]
    19,99€
  3. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Antivirus

    Sicherheitssoftware warnt vor Änderungen am Computer

  2. Supernerds

    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

  3. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  4. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

  5. Millionen Tonnen

    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

  6. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  7. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  8. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  9. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  10. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

  1. Re: Ganz einfache Antwort! :)

    marcel. | 00:27

  2. Re: Kündigungsfrist ?

    DWolf | 00:27

  3. Die Lanxessarena

    mikaso | 00:09

  4. Re: "E-Schrott" am besten bei ebay verkaufen

    Jocularous | 00:02

  5. Re: Problem ist die sich verbreitende Resignation

    LinuxNerd | 00:02


  1. 00:01

  2. 12:57

  3. 11:23

  4. 10:08

  5. 09:35

  6. 12:46

  7. 11:30

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel