Abo
  • Services:
Anzeige

iRows - Tabellenkalkulation im Browser

Webbasierte Tabellenkalkulation importiert auch Excel-Dateien

Eine webbasierte Tabellenkalkulation bietet iRows an, die Software läuft komplett serverbasiert ab, als Client bedarf es nur eines Browsers. Die Applikation nutzt AJAX-Techniken, um der Bedienung der Software einer entsprechenden Desktop-Applikation möglichst nahe zu kommen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Der webbasierte Ansatz von iRows wartet mit Vor- und Nachteilen auf. Auch wenn es den Entwicklern gelungen ist, die Bedienung der Tabellenkalkulation so zu gestalten, als hätte man eine Desktop-Applikation vor sich, so fehlt es doch an der Integration in den Desktop. Die verwendeten DHTML-Popus verschwinden beispielsweise nach einem Task-Wechsel.

Anzeige

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Daten liegen auf einem Server und lassen sich mit dem Browser jederzeit bearbeiten. Eine Installation von Software ist nicht notwendig. Jeder, der Zugriff auf ein Dokument erhält, sieht die jeweils aktuelle Version, wobei sich die Zugriffsrechte leicht einstellen lassen. Werden die Zugriffsrechte entzogen, kann die betreffende Person auch nicht länger auf das Tabellendokument zugreifen.

Screenshot #6
Screenshot #6
Darüber hinaus bietet iRows die Möglichkeit, mit mehreren Personen gemeinsam an einer Tabelle zu arbeiten. Auch lassen sich bestehende Tabellendokumente importieren. Unterstützt werden derzeit Tabellen aus Microsoft Excel sowie CSV-Dateien (Comma Separated Values).

Die erstellten Tabellendokumente lassen sich auf dem Server speichern, mit anderen teilen oder für den Druck aufbereiten. Auch eine Ausgabe in HTML zur Einbindung in eine Webseite ist möglich, ebenso das Einbetten einer solchen HTML-Tabelle in Writely oder das direkte Verschicken einer Tabelle als E-Mail.

Das Thema der webbasierten Office-Applikationen hat nicht zuletzt durch die Übernahme von Writely durch Google für Aufsehen gesorgt. IRows zeigt, dass sich auch Tabellen per Web bearbeiten lassen und obwohl man eher am Anfang steht, kann iRows eine funktionierende Lösung präsentieren, die nach einer Registrierung kostenlos genutzt werden kann.


eye home zur Startseite
idee-mann 15. Mär 2006

du laberst doch! was soll daran schon eine gute idee sein? war klar das sowas kommt. was...

aha 15. Mär 2006

Ok, wo kann ich dann iRows kaufen und wo bekomme ich den Source um es auf meinem...

Sicaine 14. Mär 2006

www.interpixel.de 14. Mär 2006

Weil mir gerade nichts Besseres einfiel, hab ich schnell eine Tabelle zur Ermittlung der...

Fragrüdiger 14. Mär 2006

Ähm, der Stuhlwerfer arbeitet aber nicht bei Apple, sondern bei der Konkurrenz. Den...


DRM - Daniel's Random Mutterings / 14. Mär 2006

Google - have your checkbooks ready



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe, Freiburg
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)
  2. Gratis H3 Headset by B&O beim Kauf des LG G5 Smartphones

Folgen Sie uns
       

  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

  1. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 08:32

  2. Re: Das Ultimative Update

    blabba | 08:07

  3. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    blabba | 08:03

  4. Re: Macht wenig Sinn

    chithanh | 07:51

  5. Re: Samsung verlangt die erste Nacht der...

    M. | 07:39


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel