Zweite Beta von KOffice 1.5 erschienen

Mehr als 1.500 Änderungen seit Beta 1

In der zweiten Beta-Version von KOffice 1.5 nutzt auch das Diagrammzeichenprogramm KChart das OpenDocument-Format. Zudem kommt eine neue Engine zum Erstellen von Diagrammen zum Einsatz. Auch an den anderen KOffice-Programmen führten die Entwickler zahlreiche Änderungen durch und kommen so auf über 1.500 Verbesserungen seit der ersten Beta. Die fertige Version soll noch im März 2006 erscheinen.

Anzeige

In KChart übernimmt eine neue Engine das Erstellen der Diagramme. Diese wurde dem KOffice-Projekt von Klarälvdalens Datakonsult AB zur Verfügung gestellt. Außerdem nutzt nun auch KChart das OpenDocument-Format. Die Unterstützung des freien Formats für Office-Dokumente wurde auch in den übrigen Applikationen verbessert.

Das Bildbearbeitungsprogramm Krita erhielt 500 Korrekturen, die zu einer besseren Stabilität beitragen sollen. Auch das Rendern großer Bilder soll so schneller gehen und Krita hält sich an die Vorgaben des Create-Projektes von Freedesktop.org.

Die Oberfläche des Projektmanagement-Programms KPlato wurde überarbeitet und das Programm kommt nun mit einer Dokumentation daher. Die restlichen Programme wurden ebenfalls verbessert, so gab es Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen bei der Tabellenkalkulation KSpread. Außerdem werden im Formeleditor geschweifte Klammern hervorgehoben. Die Datenbankapplikation Kexi arbeitet besser mit MySQL, PostgreSQL und SQLite zusammen. Krita wurde ferner um Unterstützung für Exif-Daten erweitert.

Die KOffice 1.5 Beta 2 kann ab sofort im Quelltext oder als Binärpaket heruntergeladen werden. Kexi gibt es zusätzlich auch in einer Windows-Version.


Kommentieren



Anzeige

  1. Python Developer (m/w)
    Mackevision Medien Design GmbH, Stuttgart
  2. Teamleiter Systementwicklung Hilfesysteme (m/w)
    ADAC e.V., München
  3. IT-Projektkoordinator/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Linux Firewall Supporter (m/w)
    OctoGate IT Security Systems GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: PlayStation 4 Konsole inkl. FIFA 15
    399,00€
  2. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€
  3. VORBESTELL-TOPSELLER: Star Trek DVD - Next Generation/Complete Box [Blu-ray]
    135,38€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  2. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  3. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  4. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  5. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  6. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  7. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  8. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  9. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  10. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HP Envy 15-c000ng x2 im Test: Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
HP Envy 15-c000ng x2 im Test
Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
  1. The (simulated) Machine Bios und Betriebssystem können nun entwickelt werden
  2. HP Pagewide-Drucktechnik DIN-A0-Tintenstrahler mit unbeweglichem Kopf ab Juli
  3. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung

Verschlüsselung: Neue Angriffe auf RC4
Verschlüsselung
Neue Angriffe auf RC4
  1. Netzverschlüsselung Mythen über HTTPS
  2. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  3. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus

Displayport über USB-C: Huckepack-Angriff auf HDMI
Displayport über USB-C
Huckepack-Angriff auf HDMI

    •  / 
    Zum Artikel