Software konvertiert VB-Code in C#

Instant C# 2.5 veröffentlicht

Mit Instant C# sollen Entwickler ihren mit Visual Basic geschriebenen Quelltext automatisch in C# umwandeln können. Dies soll mit einzelnen Codeschnipseln, aber auch mit kompletten Projekten möglich sein und laut Hersteller kaum Nachbearbeitung erfordern.

Anzeige

Die neu erschienene Version 2.5 ist in der Lage, komplette Projekte zu konvertieren, kann aber auch für einzelne Code-Ausschnitte genutzt werden. Mit ASP.Net-Seiten kann Instant C# ebenfalls umgehen. Die Software unterstützt Quellcode, der mit den Visual-Basic-Versionen 2002, 2003 und 2005 erstellt wurde und erledigt ihre Arbeit voll automatisch.

Laut Hersteller müssen 99 Prozent der Code-Zeilen nicht mehr nachbearbeitet werden. So werden in Microsofts "101 Visual Basic Code Samples" sogar 99,98 Prozent richtig konvertiert. Dies soll sichergestellt werden, indem die Software umfangreiche Tests mit dem konvertierten Code durchführt. Stellen, die unter Umständen nachbearbeitet werden müssen, versieht Instant C# mit einer Warnung. Zudem soll auch unstrukturierter Code zur Fehlerbehandlung aus VB6 (On Error GoTo) korrekt umgesetzt werden.

Zum Ausprobieren bietet der Hersteller eine kostenlose Demo-Version an. Instant C# kostet 179,- US-Dollar inklusive kostenloser Updates und technischer Unterstützung für ein Jahr.


Haiko42 09. Mai 2006

Hier hagelt es Zustimmung. MFC war schon nicht schön, .NET dürfte sich in...

Haiko42 09. Mai 2006

Genau! Außerdem bietet dieses Konzept mal wieder die Möglichkeit alte Latschen als neue...

philipp_f 21. Mär 2006

Hallo Leute! Ist vlt nicht im richtigen Themenbereich, hoffe ihr könnt mir trotzdem...

Wissard 06. Mär 2006

Tja, schade nur dass das für window.forms nicht gilt. Soviel zum Thema Offenheit.

SagINet 06. Mär 2006

Soweit ich auf der Herstellerseite lesen kann. ISt das Programm nur fähig VB.NET Code in...

Kommentieren




Anzeige

  1. Referent/in IT Flugdatenanalyse
    Lufthansa CityLine GmbH, München
  2. Business Analyst (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. User Experience Designer (m/w)
    Siemens AG, Bonn
  4. Leiter/in des IT-Anforderungsmanagements
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel