Abo
  • Services:
Anzeige

Zahlungsausfälle machen Internethändlern zunehmend Probleme

Viele planen Verlagerung von Risikoprüfung und Inkasso auf Dienstleister

Die Zahl der Zahlungsausfälle und -verzögerungen bei Online-Händlern wächst nach den ersten Ergebnissen einer Studie des Regensburger Universitätsinstituts ibi research. Drei Viertel der Studienteilnehmer sehen denn auch die Vermeidung von Zahlungsausfällen als eine der größten Herausforderungen bei der Gestaltung von Zahlungsabwicklungsprozessen im elektronischen Handel.

Ungefähr die Hälfte der befragten Unternehmen gab ab, dass die Häufigkeit von Zahlungsausfällen in den vergangenen beiden Jahren wuchs. Um das Risiko eines Zahlungsausfalls zu vermindern, liefern drei Viertel der Unternehmen bei Neukunden oder bei Forderungen ab einer gewissen Höhe nur gegen Nachnahme oder gegen Vorkasse. Etwas mehr als die Hälfte überprüft die Existenz der Kundenadresse oder limitiert die Höhe der offenen Forderungen je Kunde.

Anzeige

Bei der Bezahlung per Kreditkarte wird den Ergebnissen der Studie zufolge rege von dem Kontrollmechanismus Kartenprüfnummer Gebrauch gemacht. Auch ein Trend zur Benutzung der Kennwortüberprüfungen, die Visa und MasterCard anbieten, hat die Studie ausgemacht. 11 Prozent der Unternehmen nutzen dieses Verfahren und genauso viele planen die zukünftige Einführung.

Wenn es um das Einrichten der Zahlungsabwicklung geht, suchen die befragten Unternehmen am häufigsten bei befreundeten Unternehmen, bei spezialisierten Zahlungsdienstleistern oder bei Banken Rat. Während jedoch 85 Prozent bzw. 70 Prozent angeben, mit den Informationen von befreundeten Unternehmen bzw. Zahlungsdienstleistern zufrieden zu sein, sind dies bei den Banken nur 50 Prozent (bei der Hausbank) bzw. 35 Prozent bei anderen Banken. Gut beraten fühlen sich die Unternehmen dagegen bei Steuerberatern, Rechtsanwälten oder EDV-Dienstleistern.

Die Risikoprüfung wollen 51 Prozent künftig an externe Dienstleister vergeben und 36 Prozent wollen den Bereich Mahnwesen/Inkasso auslagern. Zufrieden mit ihren Dienstleistern sind diejenigen, die dies bereits getan haben, jedoch nicht immer: Neben den Konditionen sind die "Vermeidung von Zahlungsausfällen" und die "Breite des Leistungsangebots" die Aspekte, mit denen die Unternehmen derzeit am wenigsten zufrieden sind.

Die Umfrage ist noch nicht abgeschlossen. Inzwischen haben zwar bereits 500 Unternehmen teilgenommen, doch läuft die Befragung noch bis zum 31. März 2006.


eye home zur Startseite
d-fault 02. Mär 2006

Nein. Zahlungsunwilligkeit zieht sich mittlerweile durch alle Bevölkerungsschichten, von...

dabbes 02. Mär 2006

dass ich das noch erleben darf ;-) Mal gespannt wann die Kloppertruppe kommt und alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. HAVI Logistics, Duisburg
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,97€
  2. 110,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

  1. Re: Geilste Teile ever

    amagol | 03:16

  2. Re: Wer braucht die Telekom?

    GenXRoad | 03:16

  3. Re: Tolle Umweltsünde von Amazon

    amagol | 02:43

  4. Re: Ob die das durchstehen werden?

    Kastenbrot | 02:16

  5. Re: PC Specs: läuft erstaunlich gut

    Thegod | 02:11


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel