Abo
  • Services:
Anzeige

Foneros für ein kostenloses Internet

Martin Varsavsky: Wir haben kein Henne-und-Ei-Problem mehr

Das spanische Internet-Start-up Fon will in Städten zehntausende alternative Hotspots errichten, um das größte WLAN-Hotspot-Netzwerk der Welt aufzubauen. Google und Skype unterstützen das Projekt mit mehreren Millionen.

Martin Varsavskys Idee klingt etwas verrückt. Bis zum Ende des Jahres will er weltweit mehr Internet-Hotspots anbieten als jeder Provider. Etwa 25.000 sollen es bis dahin sein. Der in Spanien lebende argentinische Unternehmer versucht jedoch nicht, selbst die nötige Hardware in Cafés und Bahnhöfen zu installieren. Er setzt stattdessen auf "Foneros". So nennt er alle Mitglieder seines Projekts Fon, mit dem er seit November das Netz an Hotspots aufbaut. Noch vor wenigen Wochen sei das Ziel sehr ambitioniert gewesen, sagt Varsavsky selbst. Inzwischen hat er sein Ziel fast erreicht.

Anzeige

Das Prinzip ist einfach. Jeder, der zu Hause einen Breitband-Internetanschluss hat, kann sich bei Fon registrieren und mit der Fon-Software seinen Anschluss für andere "Foneros" freigeben. Diese können dann maximal die Hälfte der vorhandenen Bandbreite nutzen, zunächst kostenlos. "Fon ist somit ein sicherer Weg, sein Internet zu teilen", sagt Varsavsky.

In den kommenden Wochen will er erstmals die Möglichkeit bieten, Geld von anderen "Foneros" für den Zugang zu verlangen. Dann wird es zwei Optionen geben: "Linus" und "Bill". Die erste Variante, angelehnt an Linux-Erfinder Linus Torvalds, soll weiterhin kostenlos sein. Bei "Bill", benannt nach Microsoft-Gründer Bill Gates, erhält man von anderen Nutzern einen Euro pro Stunde - muss dann aber auch für die Nutzung anderer Hotspots zahlen.

"Die Idee dazu kam mir in Paris", sagte Varsavsky der Netzeitung. "Ich saß in einem Café, da hatte ich 19 WLAN-Signale auf meinem Notebook und dachte mir: 'Hey, lass uns das doch nutzen.' Die Provider würden stattdessen kommen und für einen Hotspot noch einen 20. Zugang einrichten."

Die Idee freier Internetzugänge ist nicht neu, Varsavsky will sie aber neu und professionell organisieren. Er ist kein Neuling in dem Geschäft. In Spanien hat er bereits erfolgreich drei Telekom-Unternehmen aufgebaut. Für Fon muss er nun ein neues Problem lösen: Die Community wird erst attraktiv, wenn ausreichend viele Hotspots zur Verfügung stehen. Die ausreichende Anzahl entsteht aber nur, wenn viele Internetnutzer Fon attraktiv finden.

Von November bis Ende Januar fanden sich auf der Fon-Website 3.000 Mitglieder - weltweit gesehen ist das nicht viel. Anfang Februar stellten Google, Skype und einige andere Investoren dann überraschend 21,5 Millionen Dollar zur Verfügung. Daraufhin berichteten Medien wie CNN und BBC über die Initiative und die Zahl der Mitglieder explodierte innerhalb von wenigen Tagen. "Anfang dieser Woche hatten wir schon mehr als 17.500 Nutzer", sagte Varsavsky der Netzeitung. "Nun haben wir kein Henne-und-Ei-Problem mehr, wir haben jetzt viele, viele Eier."

Foneros für ein kostenloses Internet 

eye home zur Startseite
1erJurist 06. Apr 2007

Laut Na, da hat aber jemand das Urteil nicht gelesen oder nicht verstanden. darin ging...

Tomiilein 02. Feb 2007

Na, dann wünsche ich Dir schon mal viel Spaß mit der neuen TKÜV! Merkel, Beckstein und...

Matjes 10. Jul 2006

In eigener Sache: Das Netzwerk von FON scheint sich immer weiter auszubreiten. Der...

foneros 07. Jul 2006

so ein Käse PS: Am 08.07.06 17.00 in 3SAT bei NEUES wird FON vorgestellt.

dfdsafdsaf 24. Feb 2006

Google finanzierte Software in meinem Router? Klingt so wie eine Desktop-Search, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Vlotho


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349€ + 3,99€ Versand
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Der Preis...

    Pjörn | 04:26

  2. Wo soll das noch hinführen?

    hle.ogr | 04:14

  3. Re: Tiefbaukosten

    DerDy | 04:04

  4. Re: Klar kann #Rio2016 verboten werden!

    Hanmac | 03:46

  5. Re: Wo ist der Haken?

    Funnyzocker | 03:31


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel