Anzeige

Sicheres Phishing mit SSL

Falsche Bank-Website mit SSL-Zertifikat

Das Internet Storm Center (ISC) weist auf einen Phishing-Angriff neuer Qualität hin. Die Angreifer zielen auf Kunden der Bank "Mountain America" ab und warten auf ihrer eigenen Website mit einem gültigen SSL-Zertifikat auf, das auf den Namen der Bank und ihren Firmensitz ausgestellt war.

Zwar findet sich die Website unter einer falschen URL, doch die verwendete Domain mountain-america.net klingt sehr nach dem Original. Vor allem aber das von Equifax/GeoTrust ausgestellte Zertifikat wiegt die Opfer in trügerischer Sicherheit, so das ISC.

Anzeige

Es stellt sich also die Frage: Wie konnten die Betrüger an ein gültiges SSL-Zertifikat kommen, das auf den Namen der Bank ausgestellt wurde? Laut Equifax/GeoTrust sind umfangreiche, bestätigte Dokumente dafür notwendig und auch eine offizielle Bestätigung werde eingeholt, bevor ein Zertifikat ausgestellt werde, doch das reichte in diesem Fall offenbar nicht.

Bleibt unter dem Strich festzuhalten: Die SSL-Verschlüsselung allein sagt wenig aus, Links in E-Mails von Banken sollte man in jedem Fall misstrauen.


eye home zur Startseite
Thomas Wiesingner 07. Mai 2006

Guten Tag ...und der Endkunde (Seitenbesucher) braucht mal wieder keine Verantwortung zu...

Thomas Wiesigner 07. Mai 2006

Guten Tag, zu dieser Aussage will ich doch widersprechen. In dem Fall handelte es sich um...

uli 23. Feb 2006

Du scheinst Ahnung zu haben....Um ein SSL Zertifikat auszustellen bedarf es einer...

*tztz* 16. Feb 2006

und ich denke einem Mitarbeiter der sich schmieren läßt ist es egal bei wem er angestellt...

Torias 16. Feb 2006

Was hat das mit Geotrust zu tun? Thawte hat analog dazu die 123-Certs



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Wincor Nixdorf International GmbH, Paderborn
  3. Trianel GmbH, Aachen
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Sind Sie ein Terrorist?

    Gandalf2210 | 01:45

  2. Re: Fingerprintsensor hinten ?

    monosurround | 01:19

  3. Ja nice.....

    MooHH | 01:09

  4. RAID 1 + NVME SSDs

    tbol.inq | 01:01

  5. Re: ABSCHALTEN!!!

    Prinzeumel | 00:50


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel