Patent auf Konzertmitschnitte unter Druck

EFF greift Patent von Clear Channel an

Clear Channel Communications hält ein US-Patent auf ein System zur Erstellung digitaler Aufnahmen auf Live-Konzerten, das der Electronic Frontier Foundation (EFF) ein Dorn im Auge ist. Es zwinge Musiker, die Technik von Clear Channel zu nutzen und behindere Innovationen von Dritten.

Anzeige

Die EFF wirft Clear Channel vor, mit Hilfe des Patents ein Monopol für ein umfassendes System zur Produktion von Konzertmitschnitten erzwingen zu wollen, an dem keiner vorbeikomme, der Konzertbesuchern nach dem Live-Konzert einen digitalen Mitschnitt anbieten wolle. Alternativen lasse Clear Channel nicht zu und verklage jeden, der ein anderes System nutzen wolle.

Nach Ansicht der Bürgerrechtler sollte es Clear Channel nicht erlaubt sein, Künstler mit Hilfe "fragwürdiger Schutzrechte" einzuschüchtern. Daher hofft EFF-Anwalt Jason Schultz, das US-Patentamt werde das Patent zurückziehen, ein entsprechender Antrag wurde gestellt. Dabei verweist die EFF auf ein ähnliches System, das die Firma Telex schon ein Jahr vor der Patentanmeldung durch Clear Channel entwickelt habe.


HAS 17. Feb 2006

An event recording system, comprising: (i) an event-capture module to capture an event...

Apero 15. Feb 2006

Ein Patent auf Live-Mitschnitte von Konzerten, soso. Dann sollte es ab jetzt nur noch...

Ich bin es 15. Feb 2006

Mich würde das ernsthaft mal interessieren! Ich kann mir dadrunter nichts vorstellen...

:-) 15. Feb 2006

Der sicherste Weg ist es, das Mikrofon patentieren zu lassen...

Sam 15. Feb 2006

Ich hoffe das bleibt zukünftig so...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart
  2. Java Developer (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Köln, Sankt Ingbert
  3. Consultant (m/w) - Softwareentwicklung
    ITARICON Management- und IT-Beratung, Dresden
  4. Softwareentwickler (m/w) Automatisierungstechnik
    Siemens AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel