Anzeige

Firefox-Erweiterung macht Maus überflüssig

Mouseless Browsing gibt jedem Link eine Nummer

Mit der Firefox-Erweiterung Mouseless Browsing versucht Entwickler Rudolf Noe, die Mausbedienung im Browser vollständig zu ersetzen. Die Erweiterung baut in die Seite hinter jeden Link und sonstige anklickbare Elemente eine kleine Nummer ein. Durch eine Funktion ähnlich wie "Suche bereits beim Eintippen starten", die Firefox von Hause aus mitbringt, kann man fortan ohne den Wechsel zur Maus allein mit Eingabe der Ziffernkombination (ID) surfen.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Mouseless Browsing ist recht vielseitig konfigurierbar. So lässt sich festlegen, ob alle Links oder nur Text-, Bilder- oder Formularlinks sowie das Springen von Frame zu Frame mit IDs versehen werden sollen. Ebenfalls in der Erweiterung konfigurierbar ist die ausschließliche Benutzung des Ziffernblocks für das mauslose Surfen. So lassen sich weiterhin numerische Eingaben tätigen, ohne in Konflikt mit dem Mouseless Browsing zu kommen. Außerdem besteht die Möglichkeit, ohne abschließende Eingabetaste zu den eingegebenen IDs zu gelangen. Dazu kommt ein justierbarer Zeitpuffer, innerhalb dessen Eingaben noch änderbar sind.

Screenshot #5
Screenshot #5
Die Erweiterung ersetzt aber nicht nur das Anklicken von Links durch Tastatureingaben - auch das Öffnen in einem neuen Tabulator und das Markieren der Links ist möglich. Dazu muss eine frei festlegbare Taste vor Eingabe der ID gedrückt werden. Selbst die schon im Browser vorhandenen Kürzel für das Scrollen und das Vor- und Zurückschalten im Verlauf (History) können auf andere Tasten gelegt werden. Selbst das optische Erscheinungsbild der IDs lässt sich anpassen.

Die Erweiterung funktionierte bei einem Kurztest erstaunlich gut. Bei sehr vielen Links auf einer Seite leidet ab einem gewissen Punkt allerdings die Übersichtlichkeit, wobei durch das Hinzufügen der Navigationsnummern die Seitengestaltung unter Umständen auch Schaden nehmen kann. In der neuen Version 0.4.1 kann aber festgelegt werden, dass die ID-Funktion im Hintergrund verborgen bleibt, bis man sie per Tastaturkommando aktiviert.

Die Firefox-Erweiterung Mouseless Browsing ist ungefähr 25 KByte groß und kann in der aktuellen Version 0.4.1 auch unter Firefox 1.5.0.1 betrieben werden.


eye home zur Startseite
Lord_Pinhead 06. Feb 2006

Dann soll er sich die neuste version runterladen, in die vorhandenen Ordner schieben und...

JEB 06. Feb 2006

Geh einfach auf Plugins Installieren (den Button findest du in den Optionen). Dort kannst...

steiger 06. Feb 2006

Naja, oder auf einem Notebook mit "unergonomischem Mausersatz". Ist nicht übel, aber...

Patrick... 06. Feb 2006

Konqueror kann das seit KDE 3.0 und nutzt dazu allerdings alle Tasten der Tastatur, nicht...

user 05. Feb 2006

und was ist mit den anderen zahlentasten? nördlich der buchstaben?

Kommentieren


iBlogging.de // Weblog / 06. Feb 2006

Schneller Navigieren per Tastatur

Marco Gabriel / 04. Feb 2006

Surfen ohne Maus

/home/patrick/ / 04. Feb 2006

Ich liebe es ...

Kurioses & Lustiges / 03. Feb 2006

Firefox Browser ohne Maus bedienen



Anzeige

  1. PHP Entwickler für webbasierte Branchensoftware (m/w)
    OktoPOS Solutions GmbH, Hamburg
  2. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  3. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,26€
  2. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  2. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  3. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  4. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  5. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  6. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  7. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  8. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  9. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  10. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: Warum in Sachsen?

    Ovaron | 10:00

  2. Re: Wieso denn so teuer?

    Snoozel | 09:59

  3. Re: was ist eigentlich mit

    oxybenzol | 09:59

  4. Re: Langsames Internet durch Ausbau

    Ovaron | 09:58

  5. Re: MS warnt? Die Unterstützen das doch.

    longthinker | 09:27


  1. 09:01

  2. 17:09

  3. 16:15

  4. 15:51

  5. 15:21

  6. 15:12

  7. 14:28

  8. 14:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel