Sipgate-Crypto verschlüsselt VoIP (Update)

Telefon-Flatrate und Sipgate-Plus mit Fax-Funktion angekündigt

Sipgate will als erster Anbieter seinen Kunden eine verschlüsselte und sicherere Kommunikation über VoIP bieten und kündigt dazu "Sipgate-Crypto" zur Verschlüsselung von VoIP-Telefonate an. Zudem wird es mit Sipgate-Plus einen neuen Tarif mit drei Rufnummern und Fax-Funktion geben, auch eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz wurde angekündigt.

Anzeige

Sipgate-Crypto verschlüsselt die übertragenen Sprachdaten sowie die Rufnummern beim Gesprächsaufbau. Allerdings funktioniert dies derzeit nur innerhalb des Sipate-Netzes, beim Übergang ins Festnetz sowie zu Telefonanschlüssen anderer VoIP-Anbieter laufen die Daten dann unverschlüsselt weiter.

Dabei setzt Sipgate zur Verschlüsselung der Sprachdaten auf das Protokoll SRTP (Secure Real Time Protocol), das die übertragenen Datenpakete durch einen Verschlüsselungs-Algorithmus sichert. Zusätzlich verschlüsselt Sipgate die Rufnummern beider Gesprächsteilnehmer beim Gesprächsaufbau durch die Verwendung des TLS-Protokolls (Transport Layer Security).

Das Abhören und Mitschneiden von Gesprächen sowie das Erspähen der Rufnummern soll mit Sipgate-Crypto damit nicht mehr möglich sein. Um den Dienst zu nutzen ist der Einsatz von VoIP-Telefonen erforderlich, die das SRTP- und TLS-Protokoll unterstützen wie beispielsweise derzeit das GXP-2000 von Grandstream und das Snom-Modell 360.

Angeboten werden soll Sipgate-Crypto als Laufzeitvertrag mit einer geringen, aber noch nicht näher genannten monatlichen Gebühr. Der Start ist zur CeBIT im März 2006 vorgesehen, dann will Sipgate auch Preise nennen.

Im Februar 2006 will Sipgate zudem sein Tarif-Modell verändern und "Sipgate-Plus" einführen. Die Tarifoption verbindet günstigere Minutenpreise mit den Funktionen einer Telefonanlage samt Fax-Dienst und drei Rufnummern aus dem eigenen Ortsnetz. Über den Dienst "sipgate German-Home" können Nutzer von Sipgate-Plus zudem beliebig viele Ortsrufnummern dazubestellen. Die Abrechnung des Plus-Tarifs erfolgt im Postpaid-Verfahren und detailliert nach Nebenstelle.

Angaben zu Preisen und der Mindestvertragslaufzeit macht Sipgate aber auch hier noch nicht.

Zur CeBIT im März 2006 soll es dann bei Sipgate auch eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz geben, die das Angebot "sipgate1000" ersetzt. Die monatliche Grundgebühr soll unter der Preisspanne bisheriger Angebote liegen.


müsli-meister 08. Jun 2009

meine optische standart maus hackt: http://img132.imageshack.us/img132/5092/maus1sl.jpg

Sprachsensibel 08. Jun 2009

STANDART!!! HAHAHA, MIT T WIE TERRORZELLE!!! Leute, die STANDART schreiben, sind schonmal...

rainer1212 12. Jun 2007

Blödsin??? versteh ich nicht... SIP nutzt unter anderem das SDP und mit diesem ist...

Mehr weiß! 02. Feb 2006

Das liegt wohl daran weil Sipgate auf Asterisk basiert und Aserisk dies vorher noch...

HD 02. Feb 2006

naehere infos zu dem thema unter http://snom.com/wiki/index.php/Main_Page#Secure_VoIP HD

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Berater/in für das kommunale Finanzwesen
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Karlsruhe
  2. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  3. Mitarbeiterin / Mitarbeiter für den Bereich Druckdienst
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. (Senior-)Berater (m/w) SAP Master Data Management / SAP MDM
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lytro

    Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  2. Nvidia-Grafikkarten

    Energieeffiziente GTX 980 und 970 mit Auto-Downsampling

  3. Oracle

    Larry Ellison tritt als CEO zurück

  4. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  5. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  6. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  7. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  8. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  9. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  10. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

    •  / 
    Zum Artikel