Abo
  • Services:
Anzeige

picoPSU-120 - Winziges 120-Watt-ATX-Netzteil

MiniITX- und kompakte ATX-Mainboards besonders platzsparend versorgen

Für den Bau von stromsparenden, besonders kompakten Rechnern gibt es seit Kurzem ein picoPSU-120 getauftes 120-Watt-ATX-Netzteil. Es ist so klein, dass es direkt auf den ATX-Stecker eines Mainboards passt, allerdings benötigt es noch eine 12-Volt-Gleichstrom-Quelle.

picoPSU-120 von mini-box.com
picoPSU-120 von mini-box.com
Das "picoPSU-120 DC-DC ATX Power Supply" ist gerade mal 31 x 45 x 20 mm groß, was etwa den Abmaßen zweiter AA-Batterien entspricht. Dadurch dass das ATX-konforme winzige 120-Watt-Netzteil direkt auf den ATX-Stecker gesetzt wird, werden auch weniger Kabel im Gehäuse benötigt.

Anzeige

Für die Versorgung der Peripherie bietet das picoPSU-120 zwei 4-Pin-Molex-Kabel und ein FDD-Kabel, um zumindest eine Festplatte, ein optisches Laufwerk und ein Diskettenlaufwerk betreiben zu können. Der Betrieb soll lautlos, da ohne Lüfter erfolgen, sofern einen das Netzteil mit hochfrequentem Fiepen verschont. Das Netzteil soll einen Wirkungsgrad von über 96 Prozent bieten.

picoPSU-120 auf Mainboard
picoPSU-120 auf Mainboard
Da das picoPSU-120 für seine Größe beachtliche 120 Watt zur Verfügung stellt, sollen sich damit nicht nur VIAs C3- oder C7-bestückte MiniITX-Mainboards der Epia-Serie einsetzen lassen, sondern auch ATX-Mainboards, die AMD- und Intel-CPUs (bis Pentium 4 oder Pentium M) beherbergen und inkl. Peripherie das Mini-Netzteil nicht überfordern. Geeignet sein soll das Mini-Netzteil auch für den Einsatz in 1U-Server-Racks.

Im Online-Handel ist das picoPSU-120 derzeit für rund 50,- US-Dollar zu haben, etwa beim Hersteller mini-box.com und beim Händler Logic Supply. Ein mit genügend Leistung aufwartendes handelsübliches 12-Volt-AC-DC-Netzteil für den Anschluss an das herkömmliche Stromnetz muss separat erworben werden.


eye home zur Startseite
Superstar9992 15. Mai 2009

Lieber günstig auf www.PicoPSU.de erwerben

alopecosa 13. Jan 2007

Btw, fuer's Auto nicht geeignet - der Ueberspannungsschutz schlaegt bei 13-13.5 Volt zu.

Stadler 18. Feb 2006

Hi, allerdings gibt es dann immer noch Mittel und Wege mit einer entsprechenden...

Fuchks 30. Jan 2006

Soso, du scheinst ja nicht allzuviel Ahnung von modernen ATX-Netzteilen zu haben, der...

Flobber 30. Jan 2006

Das Marketing der Firma ist leider etwas irrefuehrend. Das Netzteil liefert maximal: 5V...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)
  2. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Was für eine tolle NEWS: Auf das Spiel freue...

    grslbr | 02:41

  2. Re: "ein großer Betrag"

    Carlo Escobar | 02:39

  3. Re: Memristor fehlt noch

    Moe479 | 02:35

  4. Re: Port umlenken

    delphi | 02:24

  5. Re: Wegen Galiumnitrid? Sonst nichts?

    picaschaf | 02:12


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel