Abo
  • Services:
Anzeige

Stanford-Vorlesungen frei über iTunes verfügbar

Umfangreiches Angebot aus Wissenschaft, Politik und Kunst zum Download

Die US-Universität Stanford bietet herausragende Vorlesungen, Reden und sogar Kommentare von Sportveranstaltungen auf dem Campus über Apples iTunes kostenlos zum Download an. Die Universität beteiligt sich dabei an Apples "iTunes U"-Programm, das Colleges und Universitäten das Hosting von Tonmitschnitten aus dem Curriculum in einer optisch angepassten iTunes-Umgebung anbietet.

Stanford on iTunes
Stanford on iTunes
Das Angebot "Stanford on iTunes" ist nicht über den normalen iTunes-Shop, sondern nur über eine spezielle Einstiegsseite auf itunes.stanford.edu zu erreichen. In iTunes erscheinen dann sechs Hauptpunkte. Unter "Heard on Campus" werden Gastreden und News vom Campus veröffentlicht, während unter "Global Initiatives" fachübergreifende Themen behandelt werden.

Anzeige

Stanford on iTunes
Stanford on iTunes
Im Musik-Bereich gibt es Darbietungen von Studenten, Lehrpersonal, Gästen und Ehemaligen herunterzuladen. "Faculty Lectures" beinhaltet neben Vorlesungen und Seminaren auch Mitschnitte von Diskussionsrunden. Im Segment "Books & Authors" finden Buchbesprechungen und Interviews mit Autoren ihren Platz. Der Sportbereich bietet neben den erwähnten Kommentierungen auch Interviews mit Athleten und Trainern.

Sämtliche "Kanäle" lassen Abos zu, so dass man über Neuerungen automatisch in iTunes informiert wird. Sämtliche Aufnahmen sind im AAC-Format gehalten und kostenlos. Das Angebot soll ständig erweitert werden.


eye home zur Startseite
Michael 28. Jan 2006

Er hat vollkommen Recht. Willst du mir erzählen dass es auf Stanford nicht ein paar...

KeRriM 26. Jan 2006

Ich wollte ja auch mal nen IPoo kaufen aber dann hab ich mich für den mrobe 500i von...

darthflo 26. Jan 2006

Ich hoffe mal, dass es sich dabei nicht um Informatikstudenten (respektive Studenten...

Level83 26. Jan 2006

Und es geht ja um das Hören, also ist der entscheidende Punkt nicht itunes sondern der...

dong 26. Jan 2006

Hier vielleicht nicht, in den USA sieht das schon ganz anders aus. Vorallem was Macs an...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. INCONY AG, Paderborn
  2. Continental AG, Markdorf
  3. über PSD Group GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 699,00€
  3. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Q.E.D.

    Nikolai | 15:31

  2. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    Darktrooper | 15:29

  3. Re: Die Firmen muessen fordern!

    Kleine Schildkröte | 15:28

  4. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    garaone | 15:27

  5. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    Shoopi | 15:23


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel