Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox: Ping-Funktion sorgt für Trubel

Browser unterrichtet Webseiten über Klicks auf ausgehende Links

Eine in den aktuellen Entwicklerzweig des Webbrowsers Firefox eingefügte Funktion namens "a ping" sorgt derzeit für Aufregung. Sie erlaubt Webseiten, über ein spezielles Link-Tag in Erfahrung zu bringen, auf welche ausgehenden Links ein Nutzer klickt. Manch einer sieht dadurch allerdings seine Privatsphäre verletzt.

Entwickelt wurde a ping von der Arbeitsgruppe "Web Hypertext Application Technology", kurz WhatWG, in der sich unter anderem Entwickler von Mozilla, Opera und Safari zusammengefunden haben, um neue Standards für Webapplikationen zu erarbeiten, die auf bestehenden Webstandards aufsetzen. In den aktuellen, ausschließlich an Entwickler gerichteten experimentellen Versionen von Firefox wurde nun erstmals die Funktion "a ping" umgesetzt, was nach der entsprechenden Ankündigung von Firefox-Entwickler Darin Fisher zu heftigem Trubel in seinem Blog führte.

Anzeige

Die Idee: Eine zusätzliche Angabe in einem Link-Tag weist den Browser an, die jeweilige Webseite über einen Klick auf einen externen Link zu informieren, womit es möglich ist, die Klicks von Nutzern zu analysieren. Das ist eigentlich nichts Neues, denn schon heute tun viele Webseiten Ähnliches, benötigen dazu aber spezielle URLs, die Nutzer dann auf die jeweiligen Webseiten weiterleiten. Dies ist für den Nutzer kaum erkennbar, vor allem dann nicht, wenn die Umleitung zusätzlich durch den Einsatz von JavaScript versteckt wird. Diese Sprünge führen aber zu einem recht trägen Webseitenaufruf, was die neue Firefox-Funktion vermeiden könnte.

Das neue "a ping" hätte also kaum eine weitergehende Funktion, würde aber die eigentliche Link-Struktur im Netz wieder transparenter machen, ganz abgesehen davon, dass sie Entwicklern von Webapplikationen das Leben erleichtern dürfte.

Kritik wurde aber auch daran laut, dass die neue Funktion in den Standardeinstellungen der experimentellen Entwicklerversionen aktiviert ist. Ausschalten lässt sie sich zunächst nur im Dialog "about:config", für neue experimentelle Funktionen ist das jedoch nichts Ungewöhnliches. Auch ist nicht entschieden, ob die neue Funktion ihren Weg in eine stabile Firefox-Version finden wird, dies hängt von ihrer Akzeptanz ab.


eye home zur Startseite
Gecko 26. Jan 2006

Doch. Phoenix (später Firebird, dann Firefox) sollte ein kleiner standalone Browser...

Gecko 26. Jan 2006

Typischer MSIE User. Trident ist deren heilige Kuh, meine heisst Gecko ;). Jedem das, was...

Linux... 21. Jan 2006

Dann benutze ich eben Konqueror....

Blair 21. Jan 2006

überhaupt nicht frech. ich find das praktisch. du kannst auch jede beliebige andere...

Auch... 20. Jan 2006

Es heißt Kommata ... ;) Nun mal ehrlich, wer brauch einen Spellchecker, der Deutsch...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg
  2. Deichmann SE, Essen
  3. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Genau sowas steht in den Sicherheitsrichtlinen...

    floewe | 22:56

  2. Re: Wie ist das möglich?

    delphi | 22:53

  3. Re: Hintergrund?

    delphi | 22:46

  4. Re: Port umlenken

    floewe | 22:46

  5. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 22:43


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel