Sandvox - HTML-Editor für MacOS X mit leichter Bedienung

Erste öffentliche Beta-Version von Sandvox verfügbar

Der Entwickler der Mac-Software Watson hat einen HTML-Editor namens Sandvox vorgestellt, den Interessierte nach Anmeldung als Beta-Version erhalten. Mit Sandvox wird das Erstellen von Webseiten zum Kinderspiel, versprechen die Entwickler. Dazu sollen sich Webseiten bequem mit der Maus per Drag-and-Drop zusammenstellen lassen.

Anzeige

Sandvox
Sandvox
Der HTML-Editor Sandvox unterscheidet nicht zwischen Bearbeitungs- und Vorschaumodus. Alle Elemente einer Webseite werden direkt im Webmodus bearbeitet. Elemente können dazu per Drag-and-Drop beliebig innerhalb der Webseite postiert werden, verspricht der Entwickler. Dazu sollen sich Seitenelemente aus anderen Applikationen bequem in eine Sandvox-Webseite einbinden lassen.

Neben gewöhnlichen HTML-Inhalten unterstützt die Software auch Weblogs und Podcasts, während alle Inhalte auch via RSS-Feed zur Verfügung gestellt werden können. Verschiedene Vorlagen sollen zudem die Arbeit mit der Software erleichtern, die auch bei der Zusammenstellung von Bildergalerien hilft.

Sandvox
Sandvox
Sandvox befindet sich noch im Beta-Test und Interessierte erhalten die Vorabversion mit einer Anmeldung bei Karelia Software für MacOS X ab 10.4. Die Software soll noch im ersten Quartal 2006 in zwei Ausbaustufen angeboten werden; Preisangaben fehlen allerdings bislang.

Der Chef von Karelia Software hat in seinem Weblog die Befürchtung geäußert, dass die grundlegenden Sandvox-Funktionen von Apple in einer für heute erwarteten Software namens iWeb ebenfalls verwendet werden könnten. Der Grund für die Sorge des Karelia-Chefs liegt darin begründet, dass Apple wesentliche Funktionen der Software Watson vor einigen Jahren in Sherlock integriert hatte, ohne dass der Watson-Macher etwa um Erlaubnis gefragt wurde. In einem Weblog berichtet der Karelia-Chef die Vorkommnisse rund um Watson/Sherlock aus seiner Perspektive.


RAL7003 12. Jan 2006

Tolle beiträge bei golem. vor allem die user können sich ein bienchen eintragen, hier zur...

~The Judge~ 11. Jan 2006

Klugscheisser! ^^ Ich kenne "Bitmap" als allgemein geläufige Bezeichnung für das...

~The Judge~ 11. Jan 2006

Na klar, gerne! ;)

foreach(:) 10. Jan 2006

einfach genial! darf ich das kopieren?

foreach(:) 10. Jan 2006

zum glück ist dass so, sonst wären ne million mehr arbeitslose

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel