Neues GUI für KOffice 2 geplant

GUI-Wettbewerb verspricht 1.000 US-Dollar Gewinn

Das KOffice-Team hat 1.000,- US-Dollar für einen Wettbewerb gestiftet bekommen und sucht nun Vorschläge für eine überarbeitete Oberfläche der Office-Suite, die in KOffice 2 integriert werden soll. Das freie Office-Paket soll in Version 2 parallel zur Desktop-Umgebung KDE 4.0 erscheinen.

Anzeige

Teilnehmer sollen Oberflächenmodelle zusammen mit einer schriftlichen Beschreibung des angedachten Workflows einreichen. Die Vorschläge sollen für KWord, KSpread und KPresenter gemacht werden.

Alle Einreichungen müssen bis zum 15. Februar 2006 per E-Mail eingegangen sein, wobei es möglich ist, mehrere Vorschläge zu machen oder auch eine neue Version eines bereits eingereichten Vorschlages abzugeben.

Eine Jury wird am 1. März 2006 die Gewinner bekannt geben, wobei man sich vorbehält, den Preis zwischen den drei besten Ideen aufzuteilen. Weitere Details gibt es auf der Seite zum Wettbewerb.


AK 05. Jan 2006

Cookie-Management kann man leicht den eigenen Bedürfnissen anpassen: Settings...

Boemer 24. Dez 2005

Hab nichts gegen konqueror, ausser das es nur fur normale webseite brauchbar ist, u.a...

pirat 24. Dez 2005

long live the konqueror!

KDEler 24. Dez 2005

Die Integration in KDE ist ja gerade der Vorteil. Schade das es noch keinen KDE Port von...

asdf 23. Dez 2005

Ruhm und Ehre. Wer kann schon von sich behaupten eine komplette GUI für solch ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  2. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden
  3. Leiter(in) Stabsstelle Architekturmanagement
    Toll Collect GmbH, Berlin
  4. Service- und Systembetreuer (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel