QEMU 0.8 mit SMP-Unterstützung

Emulator unterstützt erstmals USB-Geräte

Der freie Emulator QEMU unterstützt in der neu erschienenen Version 0.8 nun auch SMP-Systeme und USB-Geräte. Darüber hinaus nahmen die Entwickler weitere Verbesserungen vor, so beispielsweise in Bezug auf die Unterstützung von MacOSX.

Anzeige

Die von Fabrice Bellard unter der GPL entwickelte Software emuliert die komplette Hardware und unterstützt mittlerweile neben der x86-Architektur eine breite Palette von Systemen wie ARM, PowerPC oder SPARC. Dabei kann QEMU komplette Systeme samt virtueller Festplatten und Grafikkarten emulieren und unterscheidet sich damit von Virtualisierungslösungen wie Xen, die für I/O-Funktionen ein richtiges API anbieten.

QEMU 0.8 kann nun dank SMP-Unterstützung auch mehrere CPUs nutzen und bietet diese Neuerung auch Nutzern der SPARC-Architektur an. Weiterhin werden einige USB-Geräte unterstützt, wobei diese Funktion noch sehr eingeschränkt sein soll.

Außerdem können bei Linux-Hosts die serielle und die parallele Schnittstelle genutzt werden und es kamen Treiber für DirectSound und Alsa hinzu. Ferner wurden Verbesserungen in Bezug auf MacOS X vorgenommen und der Emulator unterstützt ab sofort VLANs.

QEMU 0.8 kann ab sofort heruntergeladen werden. Neben dem Quelltext sind unter anderem auch Pakete für Windows und MacOS X verfügbar.


fhi 13. Apr 2006

Hallo zusammen. Ich habe den qemu in einer pre-Version 0.8 (CVS Snapshot vom 08.03.06...

unwichtig 26. Dez 2005

also bei meinem auto vergleichbar zu windoof: ja(in). immerhin steht stop unterhalb der...

Zargony 26. Dez 2005

QEMU ist ein Emulator, VMWare jedoch nicht (http://de.wikipedia.org/wiki/Emulator) - es...

3 Fragezeichen 23. Dez 2005

Hat das schon mal jemand ausprobiert, insbesondere in puncto Geschwindigkeit? So im...

Hans 23. Dez 2005

Aber immerhin am ZÜNDschlüssel drehen Aber einen Absturz (Fahrt in den Graben...

Kommentieren


Uwe Hermann / 22. Dez 2005

A bunch of new releases



Anzeige

  1. Data Integration Expert (m/w) / Data Modeler (m/w)
    Siemens AG, Munich
  2. Senior ERP Projekt Manager (m/w)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  3. Senior-Kundenberater/in im Bereich Softwarelösungen
    scholz.msconsulting GmbH, Krefeld
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Medical Park AG, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

  2. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  3. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  4. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  5. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  6. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  7. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  8. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  9. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  10. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

    •  / 
    Zum Artikel