Google plant Forschungslabor in Deutschland

Stellenausschreibung gibt Hinweis auf Googles Pläne

Der Suchmaschinen-Anbieter Google plant offenbar die Einrichtung eines Forschungs- und Entwicklungslabors in Deutschland. Das Unternehmen sucht derzeit nach einem R&D-Leiter (Research & Development), der für Google in Deutschland ein Forschungsteam aufbaut.

Anzeige

Mit der Stellenausschreibung eines Engineering Center Director wird eine erfahrene Führungskraft gesucht, um Verbindungen mit Forschungseinrichtungen, staatlichen Stellen und Unternehmen sowie ein Forschungsteam hier zu Lande aufzubauen. Letztendlich soll das deutsche Google-Labor sowohl Dienste für den lokalen als auch den globalen Markt entwickeln.

Bewerber sollten mehr als acht Jahre Berufserfahrung in entsprechenden Führungspositionen und eine herausragende Vita sowie unternehmerisches Denken mitbringen.


Jan_06.12.05 20. Dez 2005

Die kommen sicher nicht nach Deutschland, um allein mit eigenen Leuten hinter...

Mein Name... 20. Dez 2005

Mit dieser impliziten Aussage bin ich einverstanden. Ab hier kommen schon erste Zweifel...

Prof. Nachtigalla 20. Dez 2005

... "um Verbindung mit staatlichen Stellen aufzunehmen..." Nachtigall, ick hör dir trapsen...

A|x> 20. Dez 2005

Ich habe mich mal mit einem, der FIs für Anwendungsentwicklung beschäftigt, unterhalten...

Sanchez 20. Dez 2005

WUNDERBAR! Mal wieder jemand der was vom Handwerk versteht! Ein FISI mit 100%tiger...

Kommentieren


Kruemels Internetwelt / 05. Feb 2006

Google Forschungszentrum

einfach persoenlich Sideblog / 21. Dez 2005

Google plant Forschungslabor in Deutschland



Anzeige

  1. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)
  2. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Oracle Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Freiburg, Stuttgart oder Düsseldorf
  4. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel