Steam: Auch Strategy First will Spiele online verkaufen

Erster Titel wird eine Marinesimulation sein

Der Spiele-Publisher Strategy First will künftig Spiele über Valves Download-Dienst Steam anbieten. Damit werden in Zukunft auch Strategiespiele und Simulationskriegsspiele über Steam zu haben sein - den Anfang soll "S.C.S - Dangerous Waters" machen.

Anzeige

Ganz neu ist der kostenpflichtige Spiele-Download bei Strategy First nicht, der Publisher bietet einige seiner Titel über die eigene Website zum Herunterladen an. Mit Steam wächst aber die Zahl der potenziellen Kunden deutlich an. Die Marine-Simulation "S.C.S - Dangerous Waters" soll im Dezember 2005 über Steam veröffentlich werden. Welche weiteren Strategy-First-Titel über Steam folgen werden, wurde noch nicht verkündet. Weiteres soll erst in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.

Strategy First ist zwar kein großer Publisher und hat in der Vergangenheit Liquiditätsprobleme gehabt, ist aber dennoch der erste Publisher, der auf Steam setzt. Bisher waren es einzelne Entwickler - wie etwa bei der Marionetten-Prügelei "Rag Doll Kung Fu" - oder Spielestudios, die ihre Titel über Steam vertreiben wollen. Zu den auf Steam setzenden Spielestudios zählen Ritual Entertainment ("SiN Episodes"), Warren Spectors Junction Point Studios mit einem Zeichentrick-Spiel, Tripwire Interactive ("Red Orchestra") und Introversion ("Darwinia").

Steam soll bei mittlerweile rund 6 Millionen Spielern weltweit installiert sein, ein Grund für die große Verbreitung liegt in der Zwangskopplung mit Half-Life 2, die schon für recht viel Kritik sorgte. Steam hat allerdings auch seine Vorteile, etwa die automatische Einspielung von Patches. Valve selbst will bald seine verspätete Half-Life-2-Erweiterung "Aftermath" über Steam vertreiben.


Monk 30. Dez 2005

lächerlich steam ich crazy geil,leider hat es ein paar macken ^^

Bloody Mary 13. Dez 2005

Stimmt, jetzt sehe ich es auch! STEAM ist halt für mich ein rotes Tuch *g*

fischkuchen 12. Dez 2005

Also probiert habe ich noch gar nichts, eben schon vier mal mittlerweile das demo...

Snark7 12. Dez 2005

Eben. Denkbar sind z.B. Patches, die vorher enthaltene Programmfeatures *entfernen*, die...

bla 12. Dez 2005

Dumm geboren, wird wohl auch dumm sterben. Es gab und gibt es HL2 Raubkopien. Ich selber...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Leiter (m/w)
    wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel