Anzeige

Arbeiten an Thunderbird 2.0 begonnen

Vorschläge für Neuerungen in Thunderbird 2.0

Kurz bevor der Webbrowser Firefox und der E-Mail-Client Thunderbird jeweils in der Version 1.5 erscheinen, haben bereits die Arbeiten an dem E-Mail-Client Thunderbird 2.0 begonnen. Die Entwickler sammeln derzeit auf einer Wiki-Seite Vorschläge für neue Funktionen in Thunderbird 2.0. Am heutigen 29. November 2005 wird zudem die Final-Version von Firefox 1.5 erwartet.

Auf den Wiki-Seiten zu Thunderbird 2.0 sind bereits einige Vorschläge mit Neuerungen für den E-Mail-Client gelistet. Demnach wird Thunderbird 2.0 mit Tabbed-Message-Unterstützung ausgestattet sein, was die Übersichtlichkeit verbessern soll.

Anzeige

Thunderbird 2.0 wird außerdem eine neue Benachrichtigung über neu eingegangene Nachrichten erhalten, die dann auch die ersten Zeilen der Nachricht zusammen mit Absender, Betreff und Verzeichnis anzeigt. Per Tooltip soll man zudem künftig leichter Einblick in ungeöffnete Verzeichnisse erlangen, um sich über neue E-Mails zu informieren.

Für eine besseren Überblick ist zudem eine globale Übersicht der Favoritenverzeichnisse aus den verschiedenen Konten vorgesehen und E-Mail-Unterhaltungen werden in "Konversationen" zusammengefasst, anstatt etwa Antworten im Versendet-Ordner abzulegen. Auch eine Verbesserung der Bedienoberfläche ist angedacht, ohne dass dazu genauere Vorschläge vorliegen.

Am heutigen 29. November 2005 wird die Final-Version von Firefox 1.5 erwartet. Allerdings wird der Browser wohl erst in der Nacht zum 30. November 2005 nach deutscher Zeit veröffentlicht. Dann wird es immerhin gleich eine deutsche Sprachvariante von Firefox 1.5 geben. Ein Veröffentlichungstermin für Thunderbird 1.5 ist derzeit nicht bekannt.


eye home zur Startseite
RipClaw 16. Feb 2006

Der Spamfilter von Thunderbird ist ein Bayesfilter. Es hängt alleine von deinem Training...

Ember 29. Nov 2005

Hmm ... mal schauen - vielleicht sollte ich Sylpheed mal eine Chance geben, das letzte...

sp1 29. Nov 2005

Naja, aus Erfahrung muss ich sagen: Mutt braucht dazu schon eine weile. Hier fehlt noch...

DSL-Loser 29. Nov 2005

Vielleicht sollte man auch mal bedenken, daß Thunderbird ein Mail-Client ist, und Outlook...

Private Paula 29. Nov 2005

Mutt, Pine und Co. Braucht man kein X fuer, und die haben auch keine Probleme damit mal...

Kommentieren




Anzeige

  1. Software Engineer Java (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Client Services Software Support (m/w)
    State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  3. Java-Entwickler (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Software Engineer Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Berlin

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  2. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  3. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  4. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  5. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  6. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  7. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden

  8. Darknet-Handel

    Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft

  9. HTML5 Video

    Chrome-Bug hebelt Web-DRM aus

  10. Langer Marsch

    Chinas neue Raumfahrt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Es fehlt an Inhalten

    Cerdo | 16:45

  2. Re: Warum ein weißes Mainboard?

    TC | 16:43

  3. lächerlich ist die Kritik

    mnementh | 16:43

  4. Re: ÖRR ja, aber bitte nicht so!

    chromosch | 16:40

  5. Re: Ich sehe folgendes Problem

    TTX | 16:39


  1. 16:56

  2. 16:40

  3. 16:18

  4. 16:00

  5. 15:47

  6. 15:41

  7. 15:14

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel