Abo
  • Services:
Anzeige

PalmPDF 0.8 - Native PDF-Anzeige für PalmOS (Update)

Zahlreiche Verbesserungen an PalmPDF vorgenommen

Der seit ein paar Monaten in Entwicklung befindliche PDF-Reader für PalmOS, PalmPDF, hat die Versionsstufe 0.8 erreicht und nähert sich damit der Final-Version. Mit PalmPDF lassen sich PDF-Dateien direkt auf einem PalmOS-Gerät ohne vorherige Konvertierung anzeigen. Vor allem die Installation der Software wurde stark vereinfacht und PalmPDF erhielt eine Reihe von Verbesserungen.

Das auf Xpdf basierende PalmPDF kann PDF-Dokumente direkt auf einem PalmOS-Gerät anzeigen, ohne dass die Daten zuvor konvertiert werden müssen. PalmPDF 0.8 ist nun mit einer komfortablen Installationsroutine versehen, während zuvor etwas Handarbeit bei der Installation anfiel. Beim ersten Programmstart installiert sich die Software und spielt die für die Anzeige notwendigen Fonts auf die Speicherkarte.

Anzeige

Mit der Version 0.8 von PalmPDF wurde auch das Auslagern der Applikation auf Speicherkarte vereinfacht. So kann die 1,2 MByte schwere Hauptkomponente ARMlet auf der Speicherkarte abgelegt werden, so dass nur eine 38 KByte kleine Programmdatei im Gerätespeicher bleiben muss. Durch einen Speicher-Manager soll das Fragmentieren des Speichers nun verhindert werden, was die Geschwindigkeit auf einigen Geräten verbessert.

Als weitere Neuerung kennt PalmPDF die Möglichkeit, PDF-Dateien per Infrarot zu versenden oder zu empfangen. Außerdem wurde der Präsentationsmodus ausgebaut, der nun gerenderte PDF-Seiten als JPEG-Bilddaten an ein Bluetooth-Gerät übermittelt, um so etwa mit einem Bluetooth-Media-Adapter Präsentationen direkt von einem PDA oder Smartphone zeigen zu können.

Für eine schnellere Darstellung der PDF-Seiten können große Bilder bei Bedarf übersprungen werden. Darüber hinaus lassen sich PDF-Dokumente in das PalmDoc-Format konvertieren, um die Daten in jedem Doc-Reader anzeigen zu können. Die PDF-Seiten werden in verschiedenen Zoom-Stufen angezeigt und auch das Rotieren der Displaydarstellung ist mit PalmPDF möglich.

PalmPDF 0.8 steht ab sofort für Geräte mit PalmOS ab der Version 5.x zum Download bereit. Der Berliner Entwickler Henk Jonas bittet um Spenden für die Software, bietet diese aber als Freeware an.

Mit DocumentsToGo 8 bietet DataViz seit kurzem eine andere Möglichkeit, PDF-Dokumente ohne Konvertierung auf einem PalmOS-Gerät anzeigen zu können. Die Software wird zum Preis von 49,99 US-Dollar angeboten, Upgrades gibt es für 29,99 US-Dollar, was auch für Anwender gilt, die DocumentsToGo zusammen mit einem PalmOS-Gerät erstanden haben.

Nachtrag vom 28. November 2005 um 13:00 Uhr:
Der PalmPDF-Entwickler Henk Jonas plant, PalmPDF 1.0 gegen Ende Dezember 2005 fertig zu bekommen, gab er auf Nachfrage gegenüber Golem.de bekannt.


eye home zur Startseite
@ 28. Nov 2005

Dummerweise ist man irgendwann aufgrund von Sicherheitslücken zu einem Upgrade gezwungen.

dulux 28. Nov 2005

Ich benutze PalmPDF auf einem Tungsten C. Aber meist um technische Bücher und Manuals zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CENIT AG, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  2. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  3. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  4. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  5. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  6. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  7. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  8. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  9. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  10. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

  1. Re: Neue Abwahnwelle NICHT ...

    Tantalus | 17:00

  2. Re: Hach... Der Big Jim...

    asa (Golem.de) | 17:00

  3. Re: Damit zahlen wir alle doppelt

    azeu | 17:00

  4. Re: Alle Seiten illegal

    Eheran | 17:00

  5. Re: Die erste kurze Demo sieht ja schon mal gut aus

    christian_k | 16:59


  1. 16:46

  2. 16:39

  3. 16:14

  4. 15:40

  5. 15:04

  6. 15:00

  7. 14:04

  8. 13:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel