Hardware-Design der Pegasos-Plattform wird veröffentlicht

Plattform wird von Linux, MorphOS und Solaris unterstützt

Der auf einem PowerPC-Prozessor basierende Amiga-Klon Pegasos aus dem Hause Genesi wird offen gelegt. Der Hersteller entschloss sich, das komplette Hardware-Design und eine Liste aller Komponenten zu veröffentlichen - dabei spricht Genesi von "Open Hardware".

Anzeige

Pegasos kommt unter anderem in der "Open Desktop Workstation" von Genesi zum Einsatz. Nun sollen die genauen Spezifikationen offen gelegt werden. Dabei handelt es sich zum einen um das komplette Hardware-Design des Mainboards und der CPU-Karte sowie um eine Auflistung aller verwendeten Komponenten. Das Board verfügt unter anderem über einen AGP-Steckplatz und verwendet ein OpenFirmware-Boot-Interface. Auf der Pegasos-Plattform werden entweder G3- oder G4-PowerPC-CPUs eingesetzt.

PegasosPPC
PegasosPPC

Auf der Pegasos-Plattform lief anfangs vor allem MorphOS, mittlerweile wird sie aber von diversen Linux-Distributionen unterstützt und Blastware arbeitet an einer OpenSolaris-Portierung auf Pegasos.

Genesi plant, die Informationen über das IBM-Portal Power.org offen zu legen und gibt an, dass dies in einigen Tagen, nicht Wochen, geplant sei. Die einzige Voraussetzung, um an die Dokumente zu kommen, ist dann eine Power.org-Mitgliedschaft, wobei es bis dahin eine neue, kostenlose Kategorie für Entwickler-Accounts geben soll. Genesi erhofft sich großen Zuspruch seitens der Entwicklergemeinschaft und ist davon überzeugt, dass Power.org schon bald zu einem Zentrum der Innovation wird.

In einer Präsentation erklärt Genesi darüber hinaus, warum Open Hardware gemeinsam mit Open Source neue Möglichkeiten schafft.


NN 20. Nov 2005

löl, ich bin zu jung ^^ hab grad die ganze Zeit als ich gelesen habe irgendwie Amiga und...

Stephan Aspridis 20. Nov 2005

http://www.vesalia.de

Alii 20. Nov 2005

Hallo, ich bin absoluter AmigaFan gewesen und würde gerne wissen wo ich an solche...

Lorraine 20. Nov 2005

Clon ist wirklich nicht ganz korrekt, aber was das "minderwertig" angeht hat der poster...

Helme 19. Nov 2005

Wann soll MOS 1.5 eigentlich kommen? "When its done?" Die Frage ist ernst gemeint, da...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w)
    Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband, München
  2. Principal Business Analyst (m/w) Projektmanager für strategische IT-Projekte
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  3. .NET-Entwickler (m/w)
    ISD - Industrie Service für Datenverarbeitung GmbH, Ludwigshafen
  4. Softwareentwickler (m/w)
    über Schaaf Peemöller + Partner Top Executive Consultants, Südhessen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Diablo III - Ultimate Evil Edition (PS4)
    32,97€
  2. Far Cry 3 (100% uncut) Digital Deluxe Edition Download
    9,97€
  3. Crysis 3 Download
    2,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. i8-Smartphone

    Linshof erliegt dem (T)Rubel

  2. Mobiltelefonie

    UMTS-Verschlüsselung ausgehebelt

  3. Circuitscribe ausprobiert

    Stromkreise malen für Teenies

  4. Spiegelreflexkameras

    Gefälschte Nikon D800E im Umlauf

  5. Google Cardboard

    Mit VR-Pappbrille in Street View unterwegs

  6. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  7. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  8. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  9. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  10. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Keurig 2.0 gehackt: Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
Keurig 2.0 gehackt
Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
  1. Betabrand Bei dieser Jeans geht Datendiebstahl in die Hose
  2. BSI-Sicherheitsbericht Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk
  3. Soaksoak Malware-Welle infiziert Wordpress-Seiten

    •  / 
    Zum Artikel