Spieletest: Black & White 2 - Alles andere als göttlich

Fortsetzung von Peter Molyneuxs ambitioniertem Projekt

Mit der Göttersimulation "Black & White" wollte Peter Molyneux im Jahr 2001 das Genre der PC-Spiele revolutionieren - mit völlig neuen Konzepten und einer bis dato nie da gewesenen spielerischen Freiheit. Bekanntlich scheiterte das Unterfangen: Das Programm bot zwar viele gute Ideen, aber auch zahlreiche Mängel, und spielte sich vor allem längst nicht so "anders" wie angekündigt. Für die Fortsetzung "Black & White 2" hielt man sich nun mit großen Versprechungen eher zurück und veranstaltete auch keinen ähnlich großen Werberummel mehr. Hat man den Titel erst mal installiert, weiß man auch schnell, warum dem so ist.

Anzeige

Black & White (PC)
Black & White (PC)
Die grundsätzliche Spielidee von Black & White ist die alte geblieben: Der Spieler agiert als Gott, der dafür sorgen muss, dass die eigenen Untertanen ein Dorf errichten, sich vermehren, Rohstoffe abbauen und nach und nach immer größere Gebiete an sich reißen - wahlweise auf friedliche oder gewalttätige Art und Weise. Das klingt nicht nur nach einem typischen Aufbau-Strategietitel, sondern spielt sich auch genauso; und zwar noch deutlich stärker als der Vorgänger.

Screenshot #1
Screenshot #1
Sicherlich, es gibt zahlreiche neue Elemente. So spielt der Kampf nun eine größere Rolle: Die eigene Stadt lässt sich mit Mauern und Türmen schützen, fremdes Gebiet kann hingegen am besten mit dem eigens errichteten Heer ausgehoben werden. Natürlich darf man auch gewaltfrei vorgehen und auf friedliche Art und Weise immer mehr Macht und Reichtum erlangen, so dass fremde Völker früher oder später freiwillig überlaufen. Letzteres ist allerdings die nicht nur deutlich langweiligere, sondern auch viel langwierigere Alternative; nur die wenigsten Spieler dürften diesen Weg also nehmen.

Herzstück des Spiels ist die Kampagne, und die sorgt leider für zusätzlichen Verdruss. So spielen sich die unterschiedlichen Aufträge auf diversen Inseln und Schauplätzen nicht nur fast alle identisch, sondern sind oftmals auch viel zu leicht. Hier von einer Gegner-KI zu sprechen, wäre pure Übertreibung. Da wird beständig an der selben Stelle attackiert oder auf Vorstöße des Spielers gar nicht erst reagiert. Keine Spur von Taktik also - Einsteiger wird es freuen, Strategie-Profis eher frustrieren.

Spieletest: Black & White 2 - Alles andere als göttlich 

Chris6436 05. Jan 2009

mann dann gib halt mal "black & white LAN" bei google ein.

nmbm 01. Jul 2008

BUUUUDDDAAAAAANNNN

Renke 23. Aug 2007

Ich persöhnlich fand und finde "Black and White" besser als "Black and White 2...

Moi 15. Jul 2007

Hier soll man seinen Komentar zum Spiel abgeben,hier geht es nicht um deutsche...

Kommentieren



Anzeige

  1. Programmierer (m/w)
    PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbH, Ludwigshafen
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. Software-Entwickler Backend (m/w)
    AGNITAS AG, München
  4. ETL / Data Warehousing Experte (m/w)
    afb Application Services AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  2. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€
  3. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel