Abo
  • Services:
Anzeige

PWRficient-CPU braucht mit 2 Kernen bei 2 GHz nur 5 Watt

Stromsparende Multi-Core-Prozessoren nutzen IBMs Power-Architektur

Etwa die zehnfache Leistung pro Watt sollen die neuen "PWRficient-Prozessoren" der Firma P.A. Semi bieten. Rund zwei Jahre arbeitete P.A. Semi unter Leitung von Dan Dobberpuhl an den Multi-Core-Prozessoren auf Basis der Power-Architektur. Dabei ist Dobberpuhl kein Unbekannter, entwickelte er doch schon die Alpha-Serie von DEC und die stromsparenden StrongARM-Prozessoren.

Die auf dem "Fall Processor Forum" in San Jose vorgestellten neuen 64-Bit-Prozessoren arbeiten mit mehreren Kernen, basieren auf IBMs Power-Architektur und sollen besonders Energie-effizient arbeiten. Dahinter steckt ein Team von rund 150 Entwicklern, die bereits an der Entwicklung von Opteron, Itanium und UltraSPARC beteiligt waren.

Anzeige

Dan Dobberpuhl
Dan Dobberpuhl
Man habe bei Null angefangen und jeden einzelnen Schritt neu durchdacht, um eine dramatisch höhere Leistung pro Watt zu erzielen als bei derzeit aktuellen Chips, so Dobberpuhl. Dabei habe man einige Paradigmen über Bord werfen müssen. Die Entwickler setzen auf eine System-on-Chip-Architektur, die sie durch rund 50 Patente absichern wollen.

Die PWRficient-Prozessoren erledigen viele Funktionen, die üblicherweise in zusätzlichen Chips abgewickelt werden. Integriert wurden neben den Kernen auch Speicher, die South-Bridge und die Schnittstellen (I/O).

Die Entwickler versprechen eine hohe Skalierbarkeit der modular aufgebauten Chips. Die Zahl der Kerne, Speicher-Controller, Protokolle und die Cache-Größe sollen sich leicht steigern lassen. So will P.A. Semi mit einer ganzen Familie von Prozessoren verschiedene Anwendungsbereich abdecken.

Die Chips sollen mit bis zu 2,5 GHz pro Kern laufen. Der Stromverbrauch des ersten PWRficient-Prozessors, dem "PA6T-1682M", der mit zwei Kernen und 2,0 GHz arbeitet, soll typischerweise zwischen 5 und 13 Watt liegen. Er verfügt über zwei integrierte DDR2-Speichercontroller, 2 MByte L2-Cache und ein flexibles I/O-Subsystem, das PCI-Express-Controller, zwei 10-Gigabit-Ethernet-XAUI-Controller und vier Gigabit-Ethernet-SGMII-Controller bietet. Die Architektur unterstützt dabei diverse "Offload Engines", unter anderem für TCP/IP, iSCSI, Kryptographie (IPSec und SSL) sowie RAID.

Erste Muster sollen ab dem dritten Quartal 2006 ausgeliefert werden. 2007 sollen dann Varianten mit einem und vier Kernen folgen. 2008 soll ein Chip mit 8 Kernen auf den Markt gebracht werden.


eye home zur Startseite
*v* 10. Dez 2005

Ist doch ganz einfach: "zehnfache Leistung pro Watt" bedeutet 10 * Leitung/Watt...

Supreme40x 07. Nov 2005

Aber was ähnliches gibt es doch. Was ist denn mit Athlon 64 von AMD? Oder der Pentium M...

Supreme40x 07. Nov 2005

Wir haben doch Infineon und ZMD. Ist das etwa nix? mfg

Nameless 30. Okt 2005

1 Patent wurde von Nikolaus August Otto auf seinen Ottomotor angemeldet, aber 50 Patente...

MacLove 25. Okt 2005

Vergiss es. Apple hat den PowerPC hinter sich und das ist gut so. Im derzeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants GmbH, Süd­deutschland
  3. über Performance + Talent Management Ltd., Köln
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. 119,00€
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Haben die Dozenten keine heutzutage eigenen...

    DerVorhangZuUnd... | 02:52

  2. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    LinuxMcBook | 02:45

  3. Re: Bitte auch in der EU / Deutschland

    RAYs3T | 02:37

  4. Re: Gibts eine Independent Streaming Plattform?

    77satellites | 02:23

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    LinuxMcBook | 02:16


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel