OpenEZX: Freie Software für Motorolas Linux-Smartphones

Komplette GPL-Firmware als Ziel

Weil auf Motorolas Linux-Smartphones nur Java-Software läuft, arbeitet Netfilter-Entwickler Harald Welte nun an einer komplett freien Firmware für die Telefone.

Anzeige

Harald Welte, Begründer von gpl-violations.org und einer der Entwickler der Linux-Firewall Netfilter, hat mit OpenEZX ein neues Projekt ins Leben gerufen. Der Name erklärt sich damit, dass Motorola die Plattform intern als EZX bezeichnet. Das Linux-Smartphone A780 beispielsweise ist auch in Deutschland erhältlich.

Für dieses und die anderen Modelle können Nutzer allerdings keine Linux-Software entwickeln, sondern sind auf das J2ME-API beschränkt. Welte hält dies für unsinnig und stört sich weiterhin daran, dass der Quellcode des eingesetzten Kernels zwar verfügbar ist, die Änderungen aber dennoch nicht in den offiziellen Kernel zurückgeflossen sind. Selbst das ARM-Projekt profitierte nicht von den, durch Motorola programmierten, Erweiterungen und Verbesserungen.

Welte möchte nun so viele Informationen über die EZX-Plattform sammeln wie möglich. Die Treiber des von Motorola verwendeten Kernels 2.4.20 will er zudem auf einen 2.6er-Kernel portieren und, sobald sie funktionieren, in den offiziellen Kernel einpflegen. Das Ziel ist letztlich eine komplett freie Firmware für die Motorola-Geräte, wobei er sich erst auf den Kernel konzentrieren möchte. Userspacetools in Form von Linux-Software sollen später folgen.


Kommentieren




Anzeige

  1. Senior SPS-Programmierer (m/w)
    Aker Solutions, Erkelenz
  2. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Deutsche Welle, Bonn
  3. Softwareentwickler (m/w) Benutzerinterface / HMI Senior
    KACO new energy GmbH, Neckarsulm
  4. Softwareentwickler Linux/C++ (m/w)
    init AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony-Sensor

    Baut Nikon eine eigene Mittelformatkamera?

  2. Adobe

    Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

  3. Raumfahrt

    Nasa testet Schubdüse mit Mikrowellen

  4. Oculus Rift DK2 im Test

    Pixeldichte schlägt Pentile-Matrix

  5. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  6. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  7. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  8. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  9. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  10. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel