Entwickler Magazin - Software & Support Verlag bündelt Hefte

Der-Entwickler-Nachfolger mit mindestens 150 Seiten

Das Software-Entwickler-Magazin "Der Entwickler" wird anlässlich der Systems in überarbeiteter Form vorgestellt und fortan als "Entwickler Magazin" mit deutlich größerem Umfang in den Kiosken stehen. Um das Heft gefüllt zu bekommen, werden einige andere Magazine des Software & Support Verlags eingestellt und ihre Themen im neuen Entwickler Magazin behandelt.

Anzeige

Das "Entwickler Magazin" soll abdecken, was vorher in fünf Magazinen verteilt war. Es vereint "Der Entwickler" mit dem "Linux Enterprise Magazin", dem "XML & Web Services Magazin", dem "Datenbanken Magazin" und dem "Enterprise Architektur Magazin". Das Entwickler Magazin soll weiterhin praxisorientierte Lösungen vorstellen.

In der Begründung heißt es, dass die Aufgaben in der Software-Entwicklung komplexer geworden sind: "Heute gilt es, nicht nur eine, sondern viele verschiedene Technologien zu beherrschen. Zehn Jahre nach dem Start des Entwickler startet das Magazin daher zu einem Relaunch durch, mit dem Ziel, seinen Lesern als Schnittstelle zwischen den verschiedensten Technologien zu dienen und so der neuen Komplexität in der Softwareentwicklung gerecht zu werden", so der Verlag in einer Mitteilung.

Der Entwickler befasste sich mit den Themen Enterprise Solutions, Software-Architekturen, IT-Security, Software-Entwicklung mit Delphi, C++ sowie mit Windows, Linux und MacOS. Linux Enterprise drehte sich um Unternehmenslösungen auf Linux-Basis, Systemmanagement, Linux-Webserver, Linux-Security, Open-Source-Business und Content-Management. Das XML & Web Services Magazin berichtete über XML-Technologien und -Lösungen, Webservices, Crossmedia-Publishing mit XML, Multimedia-Produkte und ebenfalls über Content-Management.

Das Datenbanken Magazin befasste sich mit Enterprise-Datenbanken, Datenbank-Tools und Business Intelligence, während sich das Enterprise Architektur Magazin dem Application Lifecycle Management, serviceorientierten Architekturen (SA), Business-Integration sowie dem Team- und Projektmanagement widmete.

Um diese Themen in einem Heft unterzubringen, soll das Entwickler Magazin 150 oder mehr Seiten auf die Waage bringen. Es soll regelmäßig über aktuelle Schwerpunktthemen berichtet werden, dazu kommen Marktübersichten, Produkttests, Trendausblicke und Interviews. Seinen Start feiert das neue Magazin am 25. Oktober 2005 auf der Systems in München. Der Heftpreis inkl. Datenträger - je nach Umfang CD oder DVD - soll bei 5,50 Euro liegen. Das Jahresabo für das alle zwei Monate erscheinende Heft kostet 29,50 Euro.


Patty 24. Okt 2005

Auch Eigennamen unterliegen dieser Regel.

Patty 24. Okt 2005

Dann meckert aber der Compiler. :(

Patty 24. Okt 2005

... und gleich noch ein "" dahinter! =)

GF 20. Okt 2005

Im "Der Entwickler" gab es immer wieder Artikel zu .NET (Delphi.NET, C# Builder, VS.NET...

Sicaine_t 20. Okt 2005

Ja auch die alten einzelausgaben waren jetzt nich großartig der Hit. F+r die 2-3 guten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Berater / Modulbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SolarWorld Industries Thüringen GmbH, Arnstadt
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. System Engineer (m/w) im Bereich IBM SVC und IBM Block Storage
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Stuttgart
  4. Software-Entwickler Backend (m/w)
    AGNITAS AG, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. SAW - 10th Anniversary - Steelbook [Blu-ray]
    15,68€ Release 19.02.
  2. Dokumentationen bis -40%
    (u. a. AC/DC Let There Be Rock 8,97€, Elvis Presley on Tour 7,99€, Space Dive 7,99€)
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel