Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Neue Lizenzregeln für virtuelle Systeme

Systemvirtualisierung macht neue Lizenzbedingungen erforderlich

Mit neuen Lizenzregeln will Microsoft verstärkt in den Bereich "Virtualisierung" einsteigen. Ab 1. Dezember 2005 will Microsoft so mit neuen Produkten und Lizenzregeln die eigene Software für den Einsatz in virtualisierten Systemen fit machen.

So will Microsoft seinen Kunden neue Nutzungsrechte für den Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition einräumen, so dass Kunden auf einem virtualisierten System bis zu vier Instanzen des Betriebssystems gleichzeitig nutzen können. Der kommende Windows Server "Longhorn" soll in der Datacenter Edition sogar einen unbegrenzeten Einsatz gleichzeitig laufender Betriebssysteminstanzen auf einem virtualisierten System erlauben, so dass nur eine Lizenz für einen physischen Server notwendig ist.

Anzeige

Zugleich will Microsoft künftig nur nach gleichzeitig laufenden Instanzen abrechnen. Kunden können so beliebig viele Instanzen einrichten, z.B. für Backup-Zwecke, müssen aber nur für die maximal laufenden Instanzen Lizenzgebühren zahlen.

Auch sollen Microsoft-Kunden künftig aktive Instanzen von einem physischen Server auf einen anderen umziehen können, vorausgesetzt, beide verfügen über die notwendigen Lizenzen für die in den virtuellen Systemen laufende Software. Wer andere Serverprodukte nutzt, die nach Zahl der Prozessoren lizenziert werden, soll nur noch für die Zahl der in einem virtuellen System zur Verfügung stehenden Prozessoren zur Kasse gebeten werden.

Neben den neuen Lizenzplänen kündigt Microsoft auch an, das Virtual Hard Disk Format (VHD), ein einheitliches Dateiformat für virtuelle Systeme, lizenzfrei zur Verfügung zu stellen.


eye home zur Startseite
Slark 11. Okt 2005

Finde ich auch. Ich habe hier gerade 6 virtuelle Instanzen von Linux + zwei auf echter...

Q 11. Okt 2005

Hihi, Du bist voll auf den Scherz eingestiegen. Er meint die Lizenzen. Insofern hast Du...

TheRealBass 11. Okt 2005

VMWare und Virtual PC gibt es auch schon ewig für Windows. Das ist ja der Witz an der...

DJM. 11. Okt 2005

... Xen ist OpenSource und kann schon eine ganze Zeit lang mehrere Instanzen von Linux...

Moritz Augustin 11. Okt 2005

Vielleicht sollte sich Linux vom Kuchen eine Scheibe abschneiden und das ganze nicht...


IT Blog / 10. Okt 2005

Technologiebarometer Softwarekosten



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Aircabin GmbH, Laupheim (bei Ulm)
  2. [bu:st] GmbH, München
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Deutschland
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)

Folgen Sie uns
       

  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. bleibt für mich immer map24.de

    devman | 04:10

  2. Re: Microsoft will W32 Programme in Windows Store...

    Cyber | 03:53

  3. Re: Was ist an diesem Thema jetzt NEU?

    Tomar | 03:52

  4. Re: Ms macht wieder ein Fehler

    Cyber | 03:50

  5. Re: alte Prozessoren?

    plutoniumsulfat | 03:46


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel