Nessus wird Closed Source

Version des Sicherheits-Scanners "nur noch" kostenlos

Die Sicherheits-Software Nessus, die Systeme auf bekannte Sicherheitslücken hin untersuchen kann, wird Closed Source. Mit der kommenden Version 3 soll die Software nicht länger unter der GPL angeboten werden. Kostenlos bleibt sie trotzdem.

Anzeige

Nessus 3 soll wesentliche Verbesserungen mitbringen, unter anderem wurde der NASL3-Interpreter, das Kernstück der Nessus-Engine, komplett neu geschrieben und das Prozess-Management verbessert, insbesondere im Hinblick auf Plug-ins. Damit soll die Software deutlich schneller zu Werke gehen als Nessus 2 und auch weniger Ressourcen verbrauchen. Rechner im lokalen Netzwerk sollen sich zweimal schneller analysieren lassen, der Scan auf einem Windows-Desktop soll fünfmal schneller vonstatten gehen, so Nessus-Entwickler Renaud Deraison.

Die größte Änderung für Nessus 3 birgt aber die Lizenz. Wurde Nessus bislang als Open Source unter der GPL entwickelt und angeboten, soll die Version 3 nicht länger unter der GPL veröffentlicht werden. Zwar werde die Software weiterhin kostenlos angeboten, auch für Windows, aber der Quellcode wird nicht mehr veröffentlicht.

Um Kritik vorzubeugen, kündigte Deraison zugleich an, dass Nessus 2 weiterhin unter der GPL erhältlich sein wird und auch weiter gepflegt werden soll. Die meisten Plug-ins sollen in beiden Versionen laufen und auch die meisten Prüfroutinen sollen kompatibel zur älteren Version gehalten werden.

Der Nessus-Client, der ein grafisches Interface für Nessus bereitstellt, wurde derweil ausgegliedert und soll auch weiterhin unter der GPL angeboten werden.

Aktuell ist Deraison auf der Suche nach Beta-Testern für Nessus 3.


Freelancer 10. Okt 2005

Tja, da kommt schon der erste Fork: http://www.heise.de/newsticker/meldung/64744 (Sorry...

Chaoswind 07. Okt 2005

Das ist schon die GPL, aber sie gilt nur fuer Freme und fuer Veröffentlichte Versionen...

Micha 07. Okt 2005

wie ich die "non-safe" Tests aktiviere? Bzw. was muss man dazu in der ./nessusrc einstellen?

blub 07. Okt 2005

Nur auf die Aussagen von Nessus kannst du dich klar nciht verlassen, aber ein guter...

cabo3 07. Okt 2005

siehe auch mein Beitrag http://forum.golem.de/read.php?6384,483391,483525#msg-483525...

Kommentieren


:: CrUisErs BLOG :: / 14. Apr 2006

Securityaudit mit Nessus



Anzeige

  1. Release Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  2. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  3. Betriebs-System Engineer Citrix (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  2. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  3. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  4. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  5. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  6. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  7. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  8. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  9. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  10. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

    •  / 
    Zum Artikel