Spieletest: Fable The Lost Chapters - Endlich am PC

Molyneuxs Rollenspiel von der Xbox umgesetzt

Mit der Bevorzugung der Xbox-Plattform gegenüber dem PC hat Microsoft schon so einige Spieler verprellt - als der Shooter Halo etwa nach ewiger Wartezeit doch noch den Sprung von der Konsole auf den Computer schaffte, wollten viele potenzielle Käufer schon nichts mehr von dem Titel wissen. Auch bei Fable dauerte es fast ein Jahr nach Release des Xbox-Originals, bis nun auch eine PC-Version verfügbar ist; die lockt allerdings dafür auch mit zahlreichen neuen Inhalten.

Anzeige

Fable The Lost Chapter (PC)
Fable The Lost Chapter (PC)
Fable galt vor seiner Veröffentlichung für die Xbox als eines der ambitioniertesten Spieleprojekte überhaupt: Unter anderem war es das Ziel der Entwickler, eine lebendig wirkende Fantasiewelt zu erzeugen und dem Spieler nahezu unbegrenzte Handlungsfreiheit zu geben. Ein ehrgeiziges Unterfangen - das letztendlich leider auch weit hinter den Erwartungen zurückblieb.

In der Rolle eines namenlosen kleinen Jungen tollt man zu Beginn durch sein Heimatdorf, sucht dabei nach einem Geburtstagsgeschenk für die eigene Schwester und wird von den Nachbarn immer wieder zu kleineren Aufgaben herangezogen, bei denen man sich das erste Mal entscheiden darf, ob man eher böse oder eher gut vorgeht - eine mit der Zeit immer wichtiger werdende Frage.

Screenshot #1
Screenshot #1
Verpfeift man also den Typen, der seine Frau betrügt und mit der schönen Bauerntochter fremdgeht? Hilft man einem Händler und passt auf seine Kisten auf - oder zerstört man sie lieber in seiner Abwesenheit, um zu schauen, ob etwas Wertvolles darin versteckt ist?

Die glückliche Kindheit währt allerdings nicht lange: Schon kurz nach Spielbeginn wird das kleine Heimatdorf Ziel eines brutalen Überfalls, unzählige Bewohner werden brutal dahingemetzelt - darunter auch der Vater des zukünftigen Helden. Die Mutter und Schwester hingegen werden verschleppt und unser Held selbst entgeht ebenfalls nur knapp dem Tod - in letzter Minute springt ihm ein mysteriöser Magier mit Namen Maze zur Seite und rettet ihn in die so genannte Heldengilde.

Screenshot #2
Screenshot #2
Von dort aus nehmen die zukünftigen Abenteuer ihren Ausgang - kaum ist man mit der grundsätzlichen Steuerung und den spielerischen Möglichkeiten vertraut, geht es auch daran, sich in die Hauptstory und die zahlreichen Nebenquests zu stürzen.

Der folgende Spielverlauf sowie die Hauptgeschichte der PC-Version sind identisch mit dem Xbox-Vorbild - wer vor dem Spielen mehr darüber erfahren will, sollte einen Blick in den ausführlichen Testbericht zu dieser Version werfen. Dort wird natürlich auch die wichtigste Eigenheit von Fable dargestellt: die Möglichkeit, durch eigene Handlungen den Spielcharakter inhaltlich und auch optisch zu formen und so die Interaktionen mit der Umgebung ganz nach eigenem Gusto zu bestimmen, wobei sich das Ganze längst nicht so frei gestaltet wie von Molyneux einst angekündigt hatte - daran hat sich also ebenfalls nichts geändert. Für PC-Spieler vor allem interessant dürfte somit allerdings die Frage sein, was sich bei der Umsetzung geändert hat - und das ist doch so einiges.

Spieletest: Fable The Lost Chapters - Endlich am PC 

richard stelzer 28. Aug 2008

^^du darfst nich in den abgesicherten modus gehen weil sonst die grafikanforderung zu...

richard stelzer 28. Aug 2008

^^du darfst nich in den abgesicherten modus gehen weil sonst die grafikanforderung zu...

King A 17. Aug 2008

denke schon habe nämlich das selbe problem und da vista ja sehr krankheits anfällig ist...

chrishahaha 10. Mai 2008

fable geht nit zu instalieren es geht nir bei der 3.cd

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Anwendungsentwickler / Supporter (m/w) MES Umfeld
    Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  2. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Softwareentwickler mit Händchen für's UI (m/w)
    Jobware Online-Service GmbH, Paderborn, Köln
  4. Inhouse Sharepoint Consultant (m/w)
    ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]
    11,99€
  2. TIPP: Fast & Furious 7 - Extended Version (inkl. Digital Ultraviolet) [Blu-ray]
    14,99€
  3. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Deutsche Telekom wertet Datentarife auf

  2. Medion Akoya S3401 ausprobiert

    Inspiriert vom Macbook

  3. Sony Xperia Z5 Premium

    Ein 4K-Display macht noch längst kein 4K-Smartphone

  4. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  5. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  6. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  7. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  8. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  9. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  10. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. Smartwatch Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch
  2. Honor 7 im Hands on Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
  3. Festnetz- und Mobilfunk Telekom hat 58.000 Hybrid-Kunden

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

  1. Re: Einfach dumm

    HubertHans | 09:52

  2. Re: Und wenn es echtes 4k Rendering wäre?

    staples | 09:52

  3. Re: Faxproblem wird auch komplett verschwiegen

    chefin | 09:52

  4. Re: Und Tschüss ....

    ichbinsmalwieder | 09:51

  5. Re: Tizen?

    Niaxa | 09:50


  1. 09:23

  2. 09:18

  3. 07:00

  4. 22:52

  5. 19:00

  6. 18:14

  7. 18:09

  8. 17:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel