Abo
  • Services:
Anzeige

Eve Online - Wachstum im Weltall (Update)

Mehr als 70.000 Teilnehmer und 15.000 gleichzeitige Spieler

Das bereits 2003 gestartete Online-Weltraum-Rollenspiel Eve Online erfährt derzeit starken Zuwachs. Wie das isländische Spielestudio CCP Games verkündete, hat man es nun auf über 70.000 aktive Spieler geschafft, von denen teilweise bis über 15.000 gleichzeitig durchs selbe Weltall düsen, Asteroiden schürfen, Raumschiffe bauen und Kämpfe ausfechten.

Screenshot #1
Screenshot #1
Das an Eve Online gestiegene Interesse dürfte primär an der kostenlosen Erweiterung zur "Cold War Edition" liegen, mit der das Spiel im Juli 2005 überarbeitet und erweitert wurde. Das Wachstum werde dabei "in weiten Bereichen durch Spieler verursacht, die von anderen Online-Spielen wegen verschiedener Fehler" zu Eve Online wechseln, erklären die Entwickler. Allerdings hat Eve Online selbst noch einige kleinere Fehler und Probleme, die es zu beseitigen gilt: Mal sind es überlastete Sternsysteme, mal bleibt man im Spiel hängen oder die störrischen Drohnen müssen mehrmals zurückgerufen werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
CCP zeigt sich stolz, sich gegen World of Warcraft und Co. behaupten zu können: "Trotz der härteren Wettbewerbsbedingungen nach dem Start der großen Titel in diesem Jahr hat Eve Online ein konsistentes Wachstum vorgelegt", betont Hilmar Veigar Petursson, CEO von CCP Games. Die 70.000 aktiven Spieler seien ein bemerkenswerter Meilenstein für EVE Online angesichts der industrieweiten Abnahme der MMOG-Teilnehmerzahlen, die sich nach dem Eintritt großer Namen in dieses Genre immer deutlicher abzeichne.

Anzeige

Screenshot #3
Screenshot #3
CCP wertet dies als Beweis für die Attraktivität und Langlebigkeit des Spiels. Zudem haben die Entwickler angefangen, wieder mehr die Werbetrommel zu rühren: Durch die kürzlich erfolgte Veröffentlichung eines aktuellen Eve-Videos sollen viele weitere Spieler hinzugekommen sein. "Ein anderer wichtiger Faktor für unser Wachstum ist, dass es für einen neuen Spieler nie zu spät ist, bei Eve mitzumachen; es gibt für jeden einen Platz und eine Rolle im Eve-Universum", so die Entwickler.

Für eine schon länger geplante Erweiterung programmiert CCP den Spiel-Client in Teilen neu, vor allem was die Waffen und das Effektsystem betrifft. In der Entwicklung sind unter anderem die Schiffe der Titanenklasse, eine Art mobile Station, vier neue Blutlinien und Trägerschiffe. Da die "Kali" getaufte Erweiterung noch in einer frühen Entwicklungsphase steckt, ist noch nicht klar, ob manche neuen Funktionen nicht schon früher im Spiel landen. Eve-Erweiterungen sollen laut CCP auch in Zukunft kostenlos sein: "Wir wollen diejenigen die uns treu sind, an den Vorzügen unserer Entwicklung und den Updates ohne zusätzliche Kosten teilhaben lassen", erklärte CCP gegenüber Golem.de.

Nachtrag vom 23. September 2005, 14:20 Uhr:
Der Einstieg in Eve-Online kostet inkl. Client und Freimonat rund 20,- Euro, die monatlichen Kosten liegen je nach Abbuchungszeitraum zwischen 14,95 Euro (monatlich) und 10,95 Euro (12-Monats-Abo, insgesamt 131,40 Euro). Bezahlt werden kann per Kreditkarte, Scheck oder internationaler Überweisung - die Gamecards scheinen in Europa nicht angeboten zu werden. Wer bereits Eve Online spielt, kann beliebig viele Personen für 14 Tage kostenlos ins Spiel einladen. Zudem gibt es noch eine reguläre 14-Tage-Testphase, für die sich Interessenten anmelden können.


eye home zur Startseite
Jani1980 10. Nov 2008

moinsen... altes thema aba imma beliebt: kosten eines games. also, zum ein is der client...

coranus 27. Sep 2005

also, hab die auflösung gerade mal ausprobiert, es funktioniert ohne zu mucken. aber mein...

P01NT 26. Sep 2005

Ok dann will ich an dieser stelle auch mal n super Browsergame vorstellen! www.rsn.games...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Daimler AG, Fellbach
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    Shoopi | 15:23

  2. Re: Das ist nicht das Problem! Im Gegenteil.

    HerrMannelig | 15:19

  3. Re: Hat sich eigentlich die Compression beim...

    Kleine Schildkröte | 15:16

  4. Re: Konzept nicht neu

    BLi8819 | 15:15

  5. Re: Dann doch "nur" schwarze Löcher?

    cuthbert34 | 15:15


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel