Abo
  • Services:
Anzeige

Mozilla 1.7.12 und deutscher Firefox 1.0.7 erschienen

Aktuelle Mozilla-Browser beseitigen Fehler bei International Domain Names (IDN)

Nachdem die englischsprachige Version von Firefox 1.0.7 seit dem gestrigen 21. September 2005 verfügbar ist, steht nun auch die deutschsprachige Version des Mozilla-Browsers zum Download bereit. Außerdem wurde die erwartete Mozilla-Version 1.7.12 veröffentlicht, die gleichfalls zwei Sicherheitslücken schließt und einige kleine Veränderungen bringt sowie einen Programmfehler im E-Mail-Client behebt.

Wie erwartet, bringt Mozilla 1.7.12 die gleichen Neuerungen wie Firefox 1.0.7. Das bedeutet, dass nun das Sicherheitsloch geschlossen wird, das im Zusammenspiel mit International Domain Names (IDN) auftrat.

Anzeige

In der Linux-Version von Mozilla sorgt ein weiteres Sicherheitsleck dafür, dass ein Angreifer über eine speziell präparierte URL beliebige Befehle ausführen kann. Die Ursache dafür ist eine unzureichende Eingabe-Überprüfung, die sowohl in Mozilla 1.7.12 als auch Firefox 1.0.7 behoben wurde.

Zudem wurde mit Mozilla 1.7.12 ein Programmfehler im E-Mail-Client korrigiert, der die Browser-Suite zum Absturz bringen konnte, wenn eine E-Mail-Suche gestoppt und anschließend erneut gestartet wurde. Darüber hinaus gab es auch in Mozilla Korrekturen beim Download sowie Änderungen bei der Anmeldung auf kennwortgeschützte Webseiten. Ein Absturz beim Laden eines Proxy-Auto-Config-Scripts wurde ebenfalls korrigiert.

Mozilla 1.7.12 liegt derzeit nur in der englischen Sprachversion für Windows, Linux und MacOS X als Download vor. Firefox 1.0.7 ist nun in einer deutschsprachigen Version für Windows, Linux und MacOS X als Download erhältlich.

Das IDN-Sicherheitsloch steckt auch in Netscape 8, eine neue Version gibt es dafür jedoch noch nicht.


eye home zur Startseite
Brand 22. Sep 2005

öhh, dann eher das Windows? Wahrscheinlich durch: Das "Betriebssystem" Windows...

_Mario_Hana 22. Sep 2005

Naja, im Prinzip hast Du Recht - für jemanden, der aber permanenet und ungefragt mit...

_Mario_Hana 22. Sep 2005

Ferrari hat aber heuer nicht viel gerissen. Frag mal Schumi und Bratschinello. Dann passt...

Blair 22. Sep 2005

... und dann der link zu einem "sicherheitsloch" das als less critical eingestuft ist...

G.o.D 22. Sep 2005

warum? ich habe garkein active x und selbst wenn ichs haette: was ist der grund? ists...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. zooplus AG, München
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. imbus AG, Hofheim, Köln, Möhrendorf, München, Norderstedt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Ja und? War die Überschreitung der...

    WonderGoal | 02:58

  2. Re: Mein größtes Problem

    Seitan-Sushi-Fan | 02:57

  3. Re: Es ist halt noch ne Beta

    WonderGoal | 02:57

  4. Re: "Die Unterschiede könnten größer kaum sein"

    Sarkastius | 02:56

  5. Re: 10nm was genau?

    Sarkastius | 02:55


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel