Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 1.0.7 behebt Sicherheitslecks

Aktueller Mozilla-Browser beseitigt Fehler bei International Domain Names (IDN)

Ab sofort steht der Mozilla-Browser Firefox in der Version 1.0.7 zum Download bereit. Damit werden zum einen Sicherheitslücken geschlossen und es gibt eine Änderung an den Extensions-Funktionen. Ein neu bekannt gewordenes Sicherheitsloch betrifft nur die Linux-Version von Firefox.

Firefox 1.0.7 behebt das kürzlich bekannt gewordene Sicherheitsloch, für das bereits ein vorübergehender Patch bereitsteht, der allerdings nur die Unterstützung für IDN-Adressen (International Domain Names) komplett abgeschaltet hat.

Anzeige

Ein weiteres Sicherheitsloch betrifft die Linux-Ausführung des Browsers, worüber ein Angreifer mit Hilfe einer speziell präparierten URL beliebige Befehle ausführen könnte. Als Fehler wurde eine unzureichende Eingabe-Überprüfung ausgemacht, die nun mit Firefox 1.0.7 behoben wurde.

Ferner wurde ein Fehler in der Extension-Funktion "InstallTrigger.getVersion()" behoben und es gab Korrekturen beim Download sowie Änderungen bei der Anmeldung auf kennwortgeschützte Webseiten. Ein Absturz beim Laden eines Proxy-Auto-Config-Scripts wurde ebenfalls korrigiert.

Firefox 1.0.7 ist derzeit nur in englischer Sprache für Windows, Linux und MacOS X zum Download zu haben. Die deutsche Version des Browsers soll in Kürze folgen.

Das Sicherheits-Update für Mozilla 1.7.12 ist noch nicht verfügbar, in dem neben der IDN-Sicherheitslücke auch das Sicherheitsleck steckt, das nur auf Linux-Systemen zum Tragen kommt. Nur das IDN-Sicherheitsloch steckt auch in Netscape 8, aber eine neue Version gibt es auch dafür noch nicht.


eye home zur Startseite
Schmilliwilli 22. Sep 2005

Wie war eigentlich das Leben vor Adblock?

Blair 21. Sep 2005

patch?

blub 21. Sep 2005

Nein, 95% aller Lücken werden von Sicherheitsunternehmen gefunden. DIe beachten FF, Opera...

Zustimmer 21. Sep 2005

Kompliment. Solch sachliche und nüchterne Kommentare liest man nur selten.

Firefoxfan 21. Sep 2005

Wenns nicht so umständlich wäre, sollte man sich eigentlich immer den kleinsten Markt...


 / 21. Sep 2005

Dimension 2k / 21. Sep 2005

FireFox Update



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  2. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  3. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  4. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store

  5. Brennstoffzelle

    Hazer will Wasserstoff günstiger machen

  6. Netze

    Huawei steigert Umsatz stark

  7. Gears of War 4

    Erstes PC-Spiel unterstützt dynamische Render-Auflösung

  8. Nintendo

    Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an

  9. Khronos

    Vulkan bekommt offizielle API für C++

  10. Bildbearbeitungs-App

    Prisma offiziell für Android erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Re: Gespart werden soll bei Forschung und...

    Tosh79 | 14:03

  2. Re: ein konkurrent weg...

    Teebecher | 14:01

  3. Re: Die armen Spekulanten...

    t3st3rst3st | 14:00

  4. Re: CH4 zu H2 ohne CO2

    Moe479 | 13:59

  5. Re: Ich denke wir alle wissen, warum Netflix...

    Teebecher | 13:58


  1. 12:32

  2. 12:05

  3. 12:04

  4. 11:33

  5. 11:22

  6. 11:17

  7. 11:05

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel