Debian: Sicherheits-Updates nun auch für "Testing"

Testing auch weiterhin nicht für den produktiven Einsatz geeignet

Hatte Debian nach dem Erscheinen von Debian GNU/Linux 3.1 alias "Sarge" zunächst einige Probleme mit Sicherheits-Updates, die mittlerweile aber gelöst werden konnten, weitet die freie Distribution nun ihr Sicherheitsteam aus und bietet auch Sicherheits-Updates für den "Testing-Zweig" der Distribution an.

Anzeige

Man habe im letzten Jahr ein Team zusammengestellt, Sicherheitsprobleme überwacht und beseitigt, die notwendige Infrastruktur eingerichtet und nun die letzten Puzzelsteine zusammengesetzt, um nun auch für "Testing" Sicherheits-Updates anbieten zu können, kündigte Debian-Entwickler Joey Hess Ende der vergangenen Woche an.

Es soll Sicherheits-Updates für alle von Debian unterstützten Architekturen geben, auch wenn es evtl. einmal etwas länger dauern kann, bis entsprechende Updates auch wirklich für alle Architekturen bereitstehen. Dazu soll es im Einzelfall aber entsprechende Advisorys geben. Allerdings sollen Nutzer des Testing-Zweigs auch weiterhin ihre Systeme regelmäßig aus dem Testing-Repository aktualisieren, da auch hierüber Sicherheits-Updates aus Debian-Unstable einfließen können. Aber auch hierzu soll es künftig evtl. entsprechende Hinweise geben.

Eines macht Hess aber deutlich: Die Ankündigung, dass nun auch Sicherheits-Updates für "Testing" angeboten werden, bedeutet nicht, dass der Zweig für den produktiven Einsatz geeignet ist. Es gebe eine große Zahl von Sicherheitsproblemen in "Unstable" und noch mehr in "Testing". Vielmehr bedeute die Ankündigung, dass man nun in der Lage sei, Sicherheits-Updates für Testing ebenso schnell zur Verfügung zu stellen wie für "Unstable".


hefner 13. Sep 2005

moinsen , hatte Debian nicht vor einigen Wochen noch so arge probleme überhaupt patches...

Kommentieren


:: CrUisErs BLOG :: / 12. Sep 2005

Na also



Anzeige

  1. IT Supporter (m/w)
    H.C. Starck GmbH, München
  2. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching
  3. Customer Support Engineer (m/w)
    Layer 2 GmbH, Hamburg
  4. Testingenieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  2. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  3. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  4. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  5. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  6. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  7. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  8. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel

  9. Jessie

    Systemd und Linux 3.16 für Debian 8

  10. Silentpower

    Kleiner Spiele-PC mit passiver Kupferschaumkühlung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel