Vint Cerf heuert bei Google an

TCP/IP-Entwickler will das Internet auf andere Planeten bringen

Vint Cerf gilt gemeinhin als einer der Gründerväter des Internets, war er doch an der Entwicklung des TCP/IP-Protokolls maßgeblich beteiligt, das die Grundlage des Internets darstellt. Jetzt heuerte der 62-Jährige als Chief Internet Evangelist beim Suchmaschinen-Primus Google an.

Anzeige

Vint Cerf
Vint Cerf
Google-Chef Eric Schmidt nennt Cerf einen der großen Technologieführer unserer Zeit, der mit seinen Vision ganze Industrien aus der Taufe gehoben habe, die das Leben der Menschen einschneidend veränderten. Zu Cerfs Ämtern zählt unter anderem die Rolle als Chairman der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN).

Vint Cerf soll auch in seiner neuen Rolle als Googles Chief Internet Evangelist seine Aufgaben in der Internet-Community weiter wahrnehmen, zugleich aber Google helfen, Infrastrukturen, Architekturen, Systeme und Standards der nächsten Generation von Internetapplikationen zu schaffen.

Google habe zwar schon große Fortschritte gemacht, den Zugang zu Informationen über das Web weltweit verfügbar zu machen, dennoch stecke das Internet noch in seinen Kinderschuhen, so Vint Cerf. Er zeigt sich überzeugt, dass das Internet künftig eine größere Verbreitung finden wird als Fernsehen, Radio oder Telefone. Auch sei es nicht auf die Erde beschränkt.

Cerf lobte dabei vor allem Googles Ansatz, Dinge einfach anders anzupacken. Mit dieser Einstellung sei es möglich, auch die wildesten Internetvisionen Wirklichkeit werden zu lassen.

Vint Cerf wechselt von MCI zu Google, wo er zuvor seit 1982 die technische Entwicklung leitete. Zusammen mit Robert Kahn erhielt er kürzlich den Turing Award der ACM, eine Art Nobelpreis im Bereich der "Computerei".


NFec 09. Sep 2005

Naja, immerhin hat dieser "alte Mann", wie es hier bezeichnet wurde, das IP6-Protokoll...

Elfie 09. Sep 2005

Was ist denn das für ein komischer Mann? Wieso grinst der mich so seltsam an? -MAMA...

:-) 09. Sep 2005

Vielleicht hast du da etwa verdreht. Betrachte es einmal anders herum, dann könnte es...

ElBarto! 09. Sep 2005

Im tiefsten inneren weißt du daß er im Recht ist ! oder? Bei der Aktion geht es nur um...

px 09. Sep 2005

Bahnhof?! Solche Denkstrukturen sind sehr viel fundamentalistisch-extremer...

Kommentieren




Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in für Kundendatenmanagement in der Abteilung Marketing Kommunikation
    Daimler AG, Berlin
  2. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  3. Operations Specialist (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Service Manager IT-Vertrieb (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Mobiles Bezahlsystem

    Amazon plant Kreditkartenleser für Smartphones

  2. Tails

    Zero-Day im Invisible Internet Project

  3. Geräuschunterdrückung

    Bose verklagt Beats wegen Patentverletzungen

  4. Google-Konkurrent

    Baidu will teilautonomes Fahrzeug bauen

  5. USA

    Kongress ermöglicht das Entsperren von Smartphones

  6. Urheberrecht

    Spanien besteuert Hyperlinks

  7. NSA-Affäre

    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

  8. Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

  9. Buchanalyse

    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

  10. Liebessimulation Love Plus

    "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel