Spezial: Mehr Spieleentwickler entdecken den Weltraum

X3 - Reunion, The Precursors und Darkstar One auf der Games Convention 2005

Auf der Games Convention 2005 waren neben Egosofts viel versprechendem Weltraumspiel "X3 - Reunion" auch zwei Genre-Vertreter von Ascaron und Deep Shadows vertreten. In allen drei Spielen werden Raumschiffkämpfe und Weltraumhandel geboten. Das war es dann aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten: Ascarons "Darkstar One" ist eher ein klassischer Privateer-Clone mit eigener Story, PlayTens "The Precursors" ist gleichzeitig auch First-Person-Rollenspiel mit eigenartigen Waffen und Bodenfahrzeugen, während X3 den Bau von ganzen Raumschiffflotten und eigenen Raumstationen erlaubt.

Anzeige

X3 - Reunion #1
X3 - Reunion #1
Auf der Spielemesse in Leipzig wurde von den drei Titeln nur X3 einer breiten Öffentlichkeit gezeigt, während nur ein ausgewählter Personenkreis auf die anderen beiden Spiele einen Blick werfen konnte. X3 ist bereits kurz vor der Games Convention in die Beta-Phase eingetreten, an der jedoch nur Mitglieder von Egosofts eigenem DevNet teilnehmen konnten, sofern sie vorher eine Vertraulichkeitsvereinbarung (NDA) unterschrieben haben.

X3 - Reunion #2
X3 - Reunion #2
Auf der Games Convention wurde das Spiel dem Publikum in einer Präsentation vom Ego-Soft-Chef Bernd Lehahn vorgestellt und selbst eine spielbare Version war auf einem der Rechner von Deep Silver zu finden. Diese war jedoch noch nicht fertig und zumindest ein Sektor war noch mit "Work in Progress"-Schriftzügen texturiert, was darauf schließen lässt, dass es sich hier um eine sehr frühe Version handelte. Beim kurzen Anspielen fiel aber schon auf, dass die Grafikqualität einen größeren Sprung gemacht hat. Insbesondere der im Vergleich zum Vorgänger niedrigere Orbit um einen Planeten hinterließ einen guten Eindruck.

X3 - Reunion #3
X3 - Reunion #3
Ein neuer, bald von Ego-Soft zum Download angebotener Trailer offenbart zudem schönere Explosionen und eine hohe Anzahl von gleichzeitig darstellbaren und sehr detaillierten Schiffen. Egosoft spricht hier von bis zu zehn Mal mehr Polygonen, die dargestellt werden können, aber vermutlich so manche Grafikkarte in die Knie zwingen. Der Trailer selbst soll noch auf einer alten Spielversion beruhen: Egosoft-Mitarbeiter "BurnIt" äußerte sich im englischen Forum von Egosoft, dass die Explosionen optisch mittlerweile nochmals überarbeitet wurden.

Spezial: Mehr Spieleentwickler entdecken den Weltraum 

Ethan 16. Jan 2007

100% Ack! Ich spiele zur zeit X². Das Spielprinzip ist eine Klasse für sich. Wäre es...

ChExWeb 05. Sep 2006

Es gab mal ein C64 bzw. PC-Spiel Namens: Elite und Elite - Frontier (Der 2. Teil). Beide...

Dr. Gen 20. Aug 2006

Das Troll-Gen hat wieder zugeschlagen :D

Thomas1983 20. Aug 2006

Hallo, also ich habe eine Frage. Auf meinem alten PC hatte ich mal so ein Weltraumspiel...

universedreamer 09. Mär 2006

Kennt hier eigentlich irgend wer DIESES Spiel? Von allen WG´s fand ich DAS bis jetzt am...

Kommentieren



Anzeige

  1. Support-Spezialist (m/w)
    bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  2. SAP HCM Key User / Spezialist (m/w) Entgeltabrechnung
    Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  3. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato Systems S4M GmbH, Köln
  4. Software Supporter (m/w) für den internationalen Kunden HelpDesk
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  2. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  3. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  4. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan

  5. Smartphones

    Sonys Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sind da

  6. Pavlok

    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

  7. Apple

    iOS hat noch immer WLAN-Probleme

  8. Samsung

    Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher

  9. News-Aggregator

    Reddit plant eigene Kryptowährung

  10. Sway

    Microsoft zeigt neues Präsentations-Tool



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Ello: Das Anti-Facebook, nächster Versuch
Ello
Das Anti-Facebook, nächster Versuch
  1. Soziale Netzwerke Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
  2. Soziale Netzwerke Beschäftigte wollen nicht mit dem Chef befreundet sein
  3. Echtzeit-Überwachung BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

    •  / 
    Zum Artikel