Bluetooth-Headset von Anycom mit 12 Stunden Sprechzeit

Anycom HS-777 ab sofort für 35,- Euro im Handel

Anycom bietet ab sofort mit dem HS-777 ein weiteres Bluetooth-Headset an, das mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 12 Stunden liefern soll. Das kompakte Headset unterstützt die Bluetooth-Spezifikation 1.2 und ist mit drei Tasten zur Steuerung ausgestattet.

Anzeige

Das 32 Gramm wiegende Bluetooth-Headset HS-777 von Anycom arbeitet mit einer Akkuladung im Bereitschaftsmodus rund 8 Tage und soll eine Gesprächsdauer von 12 Stunden schaffen. Das Headset beherrscht die Bluetooth-Spezifikation 1.2, was Störungen mit anderen Funknetzen verhindern soll, und unterstützt die beiden Profile Headset und Handsfree.

Anycom HS-777
Anycom HS-777

Am Headset befinden sich drei Tasten, worüber die Lautstärke geregelt und verschiedene Funktionen aufgerufen werden können. So lassen sich Gespräche per Knopfdruck annehmen oder beenden und man kann darüber eine Wahlwiederholung vornehmen. Ferner besteht die Möglichkeit, gezielt das Mikrofon zu deaktivieren. Nach Herstellerangaben soll das Bluetooth-Headset komfortabel am Ohr sitzen.

Anycom gibt an, dass das HS-777 ab sofort zum Preis von 35,- Euro im Handel sein soll. Auf den deutschen Anycom-Webseiten findet sich hingegen noch kein Hinweis auf das Gerät.


Basinski 22. Aug 2005

Danke für die Infos! Werde es versuchen ... Grüsse Basinski

Serbitar 22. Aug 2005

Audio Gateway? Man muss einfach nur bei der Bluetooth Software den Audio Gateway...

Bewilderbeast 22. Aug 2005

Also ich hab' mit meiner Creative Audigy 2 NX nichts dergleichen feststellen können, die...

Basinski 22. Aug 2005

Danke! Ist auch eine Lösung unter Windows bekannt? Grüsse Basinski

AnoNym 22. Aug 2005

kann ich dir net sagen, besitze sowas net. google ?

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Inhouse Consultant (m/w) - RightNow (Oracle Service Cloud)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel