Gefährliches Sicherheitsleck im Internet Explorer (Update)

Angreifer kann Befehle über das Sicherheitsloch ausführen

Im Internet Explorer wurde eine weitere Sicherheitslücke entdeckt, worüber Angreifer beliebige Befehle auf einem anderen System ausführen können, berichten die Sicherheitsspezialisten von FrSIRT. Demnach macht sich das Sicherheitsloch nur bemerkbar, wenn eine bestimmte Microsoft-Datei auf dem System des Opfers vorhanden ist, die Microsoft Office und Visual Studio .NET auf den Rechner bringen.

Anzeige

Über eine entsprechend manipulierte HTML-Seite kann sich ein Angreifer über das von FrSIRT entdeckte Sicherheitsloch im Internet Explorer eine umfassende Kontrolle über fremde Rechner verschaffen, da darüber beliebige Befehle ausgeführt werden können. Da viele E-Mail-Clients die Rendering Engine des Internet Explorers verwenden, sind auch diese Applikationen anfällig für diese Sicherheitslücke.

Die Entdecker weisen darauf hin, dass PCs nur dann betroffen sind, wenn sich die Microsoft-Datei "Msdds.dll" in einer bestimmten Version auf den Systemen befindet. Diese Datei gelangt in der Version 7.0.9064.9112 auf Rechner, sobald Microsoft Office 2002 oder Visual Studio .NET 2002 installiert werden. Zunächst gab FrSIRT an, dass auch Visual Studio .NET 2003 diese Datei einschleust. Diese Information wurde allerdings nun zurückgenommen. Microsoft widerspricht diesen Ergebnissen und behauptet, die Datei werde ausschließlich durch Visual Studio .NET installiert. Die Entdecker stellen bereits Beispiel-Code zur Verfügung, um die Arbeitsweise der Sicherheitslücke zu demonstrieren.

Bislang steht kein Patch bereit, um das Sicherheitsloch im Internet Explorer zu schließen. Die Entdecker der Sicherheitslücke stufen die Gefährdung als hoch ein.

Nachtrag vom 18. August 2005 um 14:18 Uhr:
Die Sicherheitsspezialisten von FrSIRT gaben nun bekannt, welche Programme die Microsoft-Datei "Msdds.dll" installieren, was zunächst noch unklar war. Der Meldungstext wurde an den entsprechenden Textstellen überarbeitet.


Sinbad 19. Aug 2005

nö, wie die aktuelle Entwicklung zeigt, liegt der Fehler wohl vor, betrifft aber wohl nur...

Lemonaid 19. Aug 2005

Ich beschäftige mich nie mit unten stehenden Postings.

Pathfinder 19. Aug 2005

Oder auch ....siehe mein Post unten :P

Lemonade 18. Aug 2005

http://www.heise.de/newsticker/meldung/62954

doc brown 18. Aug 2005

nein, nicht format c etc (obwohl das sicher bald nötg werden wird mit vista am horizont...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Entwickler/-in Mobile Internetanbindung
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Software-Entwickler/in für fliegenden Versuchsträger
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. IT-Spezialist / Betriebsmittelplaner (m/w)
    Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  4. IT-Consultant (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Batman: Arkham Knight
    ab 49,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 23.06.
  2. NEU: The Elder Scrolls V: Skyrim Steam
    6,97€
  3. Homeworld Remastered Collection - [PC]
    29,99€ (Release 7.5.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs

  2. BND-Affäre

    Opposition verlangt von Merkel Liste der NSA-Selektoren

  3. LG G4 im Hands On

    Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik

  4. Skyworth

    Fernsehhersteller Metz wird chinesisch

  5. Boeing X-37B

    Neuer Flug für die US-Dauerdrohne

  6. Leistungsschutzrecht

    VG Media will Hunderte Millionen Euro von Google

  7. Windows 10

    Microsoft bezeichnet kostenloses Upgrade als Marketing

  8. Telefoniefunktion

    Whatsapp speichert Anrufe

  9. Dirt Rally

    Klassischer Motorsport im Early Access

  10. Netzpolitik

    Oettinger forciert Vorratsdatenspeicherung auf EU-Ebene



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

  1. Re: IMHO: Nett anzusehen und bestimmt auch nett...

    embix | 17:56

  2. Re: Ist bei Android Serie, interessiert aber kein...

    angrydanielnerd | 17:55

  3. Re: Die größten Tracker?

    don.redhorse | 17:53

  4. Re: Hexenjagt im Nexus?

    Danijoo | 17:53

  5. die hälfte von 11 is als 6?

    flasherle | 17:51


  1. 17:36

  2. 17:35

  3. 17:30

  4. 17:25

  5. 17:18

  6. 16:46

  7. 16:45

  8. 16:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel