Rag Doll Kung Fu - Marionetten-Prügelei bald über Steam

Von Lionhead-Grafiker Mark Healy privat entwickeltes Spiel ist fast fertig

Der beim britischen Entwicklerstudio Lionhead unter anderem an Fable arbeitende Grafiker Mark Healy hat in seiner Freizeit ein mehrspielerfähiges Kung-Fu-Spiel entwickelt, dessen Spielfiguren per Maus wie Marionetten gesteuert werden. Mit Bildern und Videos vorgestellt hatte Healy das in seiner Freizeit entwickelte Spielkonzept bereits im März 2004, in wenigen Wochen soll das fertige Spiel über Valves Download-Dienst Steam als Bezahl-Download bereitstehen.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
In Rag Doll Kung Fu agiert der Spieler als Puppenmeister und zieht per Maus an den Gliedmaßen seiner Helden, die daraufhin wilde Sprünge, Tritte oder Schläge in die entsprechende Richtung ausführen. Auch zum Laufen oder Rennen müssen die Kung-Fu-Marionetten mit der Maus angeregt werden. Außerdem können verschiedene mehr oder weniger ungewöhnliche Waffen eingesetzt und auch Pilze für ganz besondere Attacken oder andere Höhenflüge gegessen werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Am besten verständlich wird das Prinzip beim Betrachten des Trailers und einiger weiterer auf Healys Rag-Doll-Kung-Fu-Homepage veröffentlichten Videos. Die sagen es dann auch: Es dreht sich alles um Chi Power, die durch den Mauszeiger verkörpert und durch die richtigen Mausbewegungen und längeres Mausknopfhalten verstärkt wird.

Screenshot #3
Screenshot #3
Der Mehrspielermodus, bei dem bereits zuvor bis zu acht Spieler mit genügend angeschlossenen Mäusen an einem Rechner spielen konnten, läuft seit wenigen Tagen auch im LAN und über das Internet. Auch in der Mitte des Spiels können Spieler hinzukommen oder das Spiel verlassen, es gibt Passwort-Optionen, die Möglichkeit, Spieler hinauszuwerfen und die Kämpfer können mit eigenen Skins ihre persönliche Note bekommen.

Screenshot #4
Screenshot #4
Healy und seine Helfer kümmern sich derzeit darum, alte Code-Elemente mit den letzten Änderungen kompatibel zu machen; er gibt sich derweil humorvoll, was seine Doppelbelastung durch die Entwicklung von Rag Doll Kung Fu angeht. Der aktuelle Entwicklungsstand lässt sich online nachlesen. Beteiligt sind auch die Programmierer Alex Evans und Dave Smith, selbst Lionhead-Gründer Peter Molyneux soll einen kleinen Beitrag zum Code geleistet haben.

Screenshot #5
Screenshot #5
Gegenüber Gamespot gab Healy Anfang 2005 in einem Interview an, dass er zwar noch nicht mit Nintendo in Kontakt sei, sich aber auch eine Nintendo-DS-Version vorstellen könnte; die Kombination aus Marionette und Stiftsteuerung könnte recht interessant sein. Noch gibt es das Spiel aber nur für den PC.

Das fast fertige PC-Spiel - ohne Online-Modus - demonstrierte Healy bereits im März 2005 auf der Game Developers Conference im Bereich experimenteller Spiele. Spätestens dort scheint es dann auch zum Kontakt mit Valve gekommen zu sein, die nun das Spiel online für Healy vertreiben werden. Im Laufe der nächsten Wochen soll Rag Doll Kung Fu über Steam zu beziehen sein, der Preis wurde noch nicht genannt.


moderatoren... 11. Apr 2006

Eleftheria 20. Aug 2005

Gibt es für dich Käsekopp kein Schweizer Nüdli Forum?

Eleftheria 20. Aug 2005

Die Wirtschaft der neuen Bundesländer ist durch die SED-Diktatur zerstört worden. Und...

Hallo 20. Aug 2005

habe ich denn sowas geschrieben? oder behauptet? Nein, auch wenn ich nicht glaube, dass...

Onibubu 16. Aug 2005

In 10 Jahren spielt keiner mehr Cs:S? Ich denke du hast etwas beim normalen CS verpasst...

Kommentieren




Anzeige

  1. Informatiker mit Schwerpunkt Systemadministration (m/w)
    Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
  2. Test Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. ERP-Analyst (m/w) Finance und Controlling
    Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck (Raum München)
  4. Fachbereichsleiter (m/w) Produktionsmittelmanagement Storage
    gkv informatik, Wuppertal

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Icann: Top-Level-Domains als Riesengeschäft
Icann
Top-Level-Domains als Riesengeschäft
  1. Anhörung zu Internet Governance Das Netz ist unbeherrschbar wie der Dschungel
  2. Internet Governance Das Märchen vom Multistakeholderismus
  3. Bittorrent-Suchmaschine Polizei legte die Domain Torrentz.eu still

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel