Anzeige

Internetnutzer stehen auf hohe Auflösungen

Hohe Auflösungen werden mehr und mehr zum Standard

Wie das US-Unternehmen OneStat berichtet, benutzen immer mehr Internetnutzer weltweit hohe Auflösungen bei ihren Webbesuchen. Damit verliert die Auflösung von 800 x 600 Pixeln immer mehr an Bedeutung, während Auflösungen von mindestens 1.024 x 768 Pixeln stärker zur Selbstverständlichkeit werden.

Anzeige

Nach Erkenntnissen von OneStat verwenden 57,38 Prozent der Internetnutzer eine Displayauflösung von 1.024 x 768 Pixel, während die Anzahl der Nutzer mit 800 x 600 Pixel weiter auf 18,23 Prozent zurückgeht. Noch vor einem Jahr waren 54,02 Prozent der Nutzer mit der 1.024er Auflösung unterwegs, während die 800er Auflösung vor 12 Monaten noch von fast 25 Prozent der Nutzer verwendet wurde. Mit 14,18 Prozent ist auch der Anteil an Anwendern gewachsen, die mit einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln das Internet besuchten.

Nach Ansicht von OneStat würden noch vielfach Webseiten existieren, die auf eine Auflösung von 800 x 600 Pixel hin zugeschnitten seien und damit nach deren Aussage nicht die Anforderungen der Nutzer erfüllen. Unklar ist hierbei allerdings, was unter einer Webseite verstanden wird, die auf die genannte Auflösung optimiert ist. Auch wenn die Mehrzahl der Nutzer mit einer Display-Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln unterwegs sind, bedeutet dies keinesfalls, dass diese Auflösung von Webseiten voll ausgenutzt werden sollte.

Denn viele Nutzer bewegen sich im Internet nicht im Vollbildmodus - wie OneStat vielleicht voraussetzt, sondern haben das Browser-Fenster so skaliert, dass noch andere Applikationen daneben Platz finden. Darüber hinaus verschlingen in Browser integrierte RSS-Reader oder eine Lesezeichenansicht entsprechenden Platz im Browser-Fenster. Wenn Webseiten diesen Bereich für sich beanspruchen, bedeutet dies für viele Nutzer einen Qualitätsverlust, der mit ineffizienterer Arbeitsweise einher geht. Füllt eine Webseite hingegen links oder rechts nicht den ganze Bildschirm aus, bedeutet dies für die Nutzer keine direkten Nachteile.


eye home zur Startseite
1920x1200 05. Dez 2005

Ich als 1920x1200-Surfer nutze den Firefox und "drehe" die Schriftgröße mit STRG + Linke...

sx1 22. Sep 2005

Jaja, der Dreamweaver kann das einfach nicht. Doofes Programm, gelle :D ?

AlexNofftz 04. Aug 2005

Aha. Trotzdem gibt mir dein HTML/CSS-Code zu denken schau dir wirklich mal die...

AlexNofftz 04. Aug 2005

Dann weißt du zuwenig. ;-) Weise mal html und body unterschiedliche Hintergrundfarben...

Das Dumme Original 04. Aug 2005

ach übrigens, vergiss meine frage bzw mein komplettest posting. hab irgendwie den...

Kommentieren


my life / 26. Jul 2005



Anzeige

  1. IT-Controller/in für das IT-Performancemanagement
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Senior Experte AT (m/w) Developer Evangelist Connected Home
    Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt
  4. Linux-Systemadministrator (m/w)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Overwatch - Origins Edition - [PC]
    59,00€
  2. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. TIPP: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei verklagt Samsung wegen LTE-Patenten

  2. Oracle vs. Google

    Wie man Geschworene am besten verwirrt

  3. Dell P4317Q

    43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

  4. Logos

    Google Maps bekommt Werbung im Kartenmaterial

  5. Fahrdienstvermittler

    VW plant für die Zukunft, in der Autobesitz uncool ist

  6. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  7. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  8. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  9. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  10. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Microsoft hat zwei Fehler gemacht

    Manga | 10:45

  2. Re: Werden die 4 Signale über ein DP Kabel getunnelt

    cicero | 10:45

  3. Der verlinkte Thread auf Twitter...

    Destroyer2442 | 10:44

  4. Re: Wenn es unauffällig gemacht wird - warum nicht?

    Dwalinn | 10:44

  5. Re: Auch für Blackberry?

    Bautz | 10:43


  1. 10:58

  2. 09:00

  3. 07:52

  4. 07:39

  5. 07:33

  6. 07:21

  7. 07:14

  8. 19:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel