Anzeige

Währungsumrechner in Google integriert

Umrechnen von Währungen und Anzeige aktueller Wechselkurse über Google

Die Suchmaschine Google bietet als Neuerung ab sofort die Möglichkeit, Währungen anhand aktueller Wechselkurse umzurechnen. Dazu wurde die Rechner-Funktion in Google um entsprechende Routinen zur Währungsumrechnung ergänzt. Neben einer direkten Umrechnung lässt sich darüber auch gezielt der aktuelle Wechselkurs erfragen.

Anzeige

Um Währungen umzurechnen, muss man in die Google-Suche eine spezielle Anfrage eingeben. Als kürzeste Möglichkeit lässt man etwa US-Dollar in Euro umrechnen, indem man Folgendes eingibt: 1500 USD in Euro. Alternativ dazu versteht die Google-Routine auch ausformulierte Anfragen, allerdings derzeit nur in englischer Sprache. Einige Beispiele listet der betreffende Eintrag in der Übersicht der Google-Funktionen.


eye home zur Startseite
Max_1 27. Jul 2005

Das ist wieder mal ein typisches Beispiel für die Arbeitsweise bei Google, die können...

ickeducke 08. Jul 2005

jep. Es ist und bleibt eben nicht einfach, eine semantische Erkennung des Querys ("q...

3dguy 07. Jul 2005

Allerdings. Google scheint offensichtlich nicht "alltägliche" Währungen zu...

ickeducke 07. Jul 2005

Mal abgesehen davon, dass der Link nur mit einem "en" preferierendem Browser...

asdffdsa 07. Jul 2005

nein, weil deine website keine s** interessiert :p

Kommentieren


Suchmaschinen News / 08. Jul 2005



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg
  2. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. per Arduino kompilieren und uploaden ?

    Gnarf1 | 20:01

  2. Re: Popcorn Time? Ernsthaft?

    TC | 19:56

  3. Re: Nicht deren Ernst!

    rizzorat | 19:52

  4. Re: Und noch ein 30 fps Blockbuster...:(

    Spiritogre | 19:50

  5. Re: Massives Grafik downgrade ist eigentlich eine...

    Spiritogre | 19:48


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel