Abo
  • Services:
Anzeige

Die Vandalen kommen - erste Erweiterung für Rome: Total War

Barbarian Invasion kommt im Oktober 2005

Unter dem Titel Barbarian Invasion wurde das erste Expansion-Pack zu Rome: Total War angekündigt. Dabei soll mehr Inhalt geboten werden als üblich, verspricht Sega und betont, dass der Umfang eher dem eines kompletten Spiels entspricht.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Geschichte von Barbarian Invasion beginnt im Jahre 363 A.D. nach dem Tod des letzten gesamtrömischen Kaisers Julian Apostata. Aus Uneinigkeit und auch aus Verwaltungsgründen wird das ehemalige Imperium in einen Ost- und Westteil gespalten. Während an den westlichen Grenzen die "Barbaren" lauern, wird der Osten vom aufstrebenden Persischen Reich bedroht. Am Spieler ist es nun, auf Seiten der Römer das westliche oder östliche Reich zu verteidigen oder auf Seiten der Alemannen, Goten, Hunnen und Vandalen - insgesamt gibt es 10 "barbarische" Volksstämme - die jahrhundertlange Herrschaft des antiken Weltreichs zu beenden.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
Die neuen Völker haben ihre eigenen Taktiken, wenn etwas schiefgeht können sie etwa per Massenflucht das Weite suchen. Neue Fähigkeiten gibt es auch bei Spezialeinheiten: Der Schilder-Wall ermöglicht den Elitetrupps der "Barbaren", in einer festen Verteidigungsposition zu verharren und so auch Frontalangriffe zu überstehen. Einheiten mit Speerbewaffnung können sich in sogenannten Schiltrons einigeln - was sehr gut gegen die Kavallerie helfen soll, aber unter Angriff mit Feuergeschossen katastrophal enden kann. Leicht bewaffnete Schwimmtrupps sind in der Lage, Überraschungsattacken gegen Feinde auszuführen, die sich z.B. auf einer Insel in Sicherheit wähnen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Neben den neuen Völkern und Fraktionen sowie deren Eigenheiten fügt die Erweiterung neue Ereignisse hinzu. Revolten und Aufstände können nun in ganze Bürgerkriege ausarten. Der Senat hat ab sofort nichts mehr zu sagen, dafür nehmen die Religionen eine wichtigere Rolle ein - einerseits gilt es Tempel durch Kirchen zu ersetzen, andererseits können Geistliche der verschiedenen Glaubensrichtungen die Moral und den Siegeswillen der Truppe stärken. Als Heide kann man seine Schützlinge auch neutral führen oder konvertieren, was zumindest bei Barbarian Invasion auch zu technologischen und gesellschaftlichen Neuerungen führen kann. Die Strategie-Karte wurde ebenfalls überarbeitet und berücksichtigt die Verlagerung der Bevölkerungszentren und die aktuellen Wohlstandsverhältnisse.

Viele weitere Neuerungen der ersten Total-War-Erweiterung der Spieldesigner von Creative Assembly will Publisher Sega später bekannt geben. "Rome: Total War - Barbarian Invasion" soll im Oktober 2005 auf CD-ROM erscheinen.


eye home zur Startseite
das danach danach 06. Jul 2005

manchmal davor gamekultur in de

Londo 03. Jul 2005

Hallo liebe Game-Community :) Wer hat nicht schon einmal daran Gedacht, ein Videospiel...

felix 03. Jul 2005

Der Titel gefällt mir nicht wirklich. Ist vielleicht auf dem dt. Markt ein kleiner...

der minister 03. Jul 2005

klickt da bloss nich drauf, besser hier:


filesharing-news.de P2P, MP3, DSL, VoIP / 02. Jul 2005

Rome Total War - "Barbarian Invasion"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Baden-Württemberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Da ist keine einzige Waschmaschine "detoniert".

    Flexy | 04:03

  2. Terroristen sind nicht doof..

    Flexy | 03:56

  3. Re: "Macht fast alles anders"

    rasenpfleger | 02:53

  4. Re: So eine Verschwendung von Steuergeldern

    Moe479 | 02:45

  5. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    Moe479 | 02:42


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel