Spieletest: Batman Begins - Sam Fisher als Fledermaus

Umsetzung von EA für Xbox, PlayStation 2 und GameCube

Mit Batman Begins hat es Kult-Regisseur Christopher Nolan geschafft, der in den letzten Jahren nicht gerade durch gelungene Realverfilmungen auffällig gewordenen Comic-Fledermaus neues Leben einzuhauchen. Für das dazugehörige Lizenzspiel war wieder einmal Electronic Arts zuständig - und die haben zwar kein vergleichbares Highlight erschaffen, aber zumindest doch ein Spiel, das deutlich mehr überzeugen kann als so viele andere Filmumsetzungen.

Anzeige

Batman Begins (PS2, GC, Xbox)
Batman Begins (PS2, GC, Xbox)
Die Handlung des Spiels orientiert sich sehr eng am Film - angefangen bei der Ausbildung von Batman in den Bergen über die Kämpfe im Irrenhaus oder der Kanalisation sind die meisten Schauplätze der Leinwandvorlage auch ins Spiel implementiert. Allerdings sind die einzelnen Missionen stellenweise etwas unglücklich voneinandner getrennt; wer den Film bereits kennt, springt problemlos von Schauplatz zu Schauplatz; ohne dieses Hintergrundwissen wirkt allerdings alles ein bisschen zerfahren.

Batman Begins (PS2)
Batman Begins (PS2)
Für das Gameplay von Batman Begins haben sich die Entwickler von diversen Videospielen "inspirieren" lassen, die auffälligsten Parallelen gibt es allerdings zu Splinter Cell - man könnte sich auch gut vorstellen, dass Sam Fisher schnell mal ins Fledermauskostüm geschlüpft ist, um die drohende Zerstörung Gothams abzuwenden. So beherrscht Batman nicht nur Schläge, Tritte und - jeweils recht simpel per Kreistaste auszuführende - Schlagkombis, sondern kann sich auch anschleichen, an Rohren entlanghangeln, Schlösser knacken oder sich in Computersysteme einhacken.

Batman Begins (PS2)
Batman Begins (PS2)
Die Schleichpassagen sind relativ simpel, so vorsichtig wie bei Splinter Cell muss also nicht vorgegangen werden; trotzdem ist es immer wieder nötig, sich im Dunkeln zu halten oder Kontrahenten von hinten zu überraschen - gegen bewaffnete Feinde hat Batman nämlich kaum eine Chance, nach zwei oder drei Kugeln ist die Lebensenergie am Ende. Gerade bei größeren Feindesgruppen hilft also rabiates Vorgehen kaum, stattdessen muss den Leuten Angst eingejagt werden - und wie man das anstellt, ist meist recht offensichtlich.

Mit den Tasten des D-Pad lassen sich mögliche Aktionspunkte einfach durchschalten, ein Radar verrät zudem, in welche Richtung sich die Fledermaus bewegen sollte. Sprengt man dann ein unter Druck stehendes Rohr oder lässt per Gabelstapler Kisten herunterplumpsen, reagieren die Angegriffenen verängstigt und können dann per Knopfdruck verhört oder einfach erledigt werden.

Spieletest: Batman Begins - Sam Fisher als Fledermaus 

Lucas 30. Jun 2005

möööp der lief auch auf dem PC jedenfalls der bessere teil :P Gruß lucas

Tropper 30. Jun 2005

Nein, der heißt Snake. Und es läuft auch nicht auf dem PC sondern auf der Playstation...

Kallebär 30. Jun 2005

Und der Hauptchar in DEM Schleichspiel überhaupt auf denm PC heißt Sam Fischer ;)

BatMan-Leser 30. Jun 2005

Mir stellen sich grad alle Haare auf! Der gute Mann heißt "Bruce Wayne"...

Stefan Steinecke 29. Jun 2005

Okay. Allerdings spricht er ausdrücklich vom Regisseur.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior-Systementwickler ADAC Bestandsverwaltung (m/w)
    ADAC e.V., München
  2. Software-Architekt (m/w)
    SYZYGY Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Projektleiter (m/w) embedded Software
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  4. Systemingenieur (m/w) Radarsysteme
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen
  2. Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Preisvergleich
    ab 699,00€
  3. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Huawei Y3

    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

  2. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  3. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

  4. UEFI

    Firmware-Updates unter Linux werden einfacher

  5. Bittorrent Sync 2.0

    Daten im Abo synchronisieren

  6. Kampf um den Hauptverteiler

    Telekom wirft Konkurrenz lahmen Vectoring-Ausbau vor

  7. Beasts of No Nation

    US-Kinoketten boykottieren Oscar-Anwärter von Netflix

  8. Virtual Reality

    AMDs Liquid VR nutzt eine Grafikkarte pro Auge

  9. Hyundai

    Smartwatch startet Auto

  10. Soziale Netzwerke

    Vernetzt und zugenäht!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Modulares Smartphone im Hands on: Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
Modulares Smartphone im Hands on
Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
  1. Project Ara Erster Hersteller hat rund 100 Smartphone-Module fertig
  2. Modulares Smartphone Googles neuer Project-Ara-Prototyp
  3. Project Ara Erstes modulares Smartphone vorerst nur für Puerto Rico

Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Anhörung im Bundestag Leistungsschutzrecht findet Unterstützer
  2. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  3. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer

Valve: Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer
Valve
Steam Link streamt PC-Spiele ins Wohnzimmer

  1. Re: Hervorragend, wie zukunftssicher

    RayBlackX | 16:55

  2. Re: Das klingt so als...

    burzum | 16:54

  3. Re: "...2x länger wird als die bisherigen beiden...

    gakusei | 16:53

  4. Re: Wird auch eine Kopfstütze mitgeliefert?

    Hotohori | 16:52

  5. Re: Kinos innerhalb der nächsten 15 Jahre weg vom...

    root666 | 16:51


  1. 16:15

  2. 15:31

  3. 14:49

  4. 14:43

  5. 13:51

  6. 13:14

  7. 13:08

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel